Sony erwartet erstmals seit fünf Jahren wieder Plus

Sony scheint erstmals seit 2008 wieder auf die Gewinnspur zu kommen. Der japanische Unterhaltungskonzern teilte mit, für das abgelaufene Geschäftsjahr einen Gewinn von rund 40 Milliarden Yen (gut 300 Millionen Euro) zu erwarten.

Offizielle Ergebnis sollen am 9. Mai bekannt gegeben werden. Wie der Fachdienst BGR meldet, sind die unerwartet guten Zahlen auf den geschwächten Yen zurückzuführen, der das Exportgeschäft ankurbelte. Weiter beigetragen zum Gewinn hat demnach der Verkauf des Sony-Hauses in New York. Durch die Einnahmen konnten Verbindlichkeiten abgelöst werden.

Der ehemals für Innovationen wie den Walkman stehende Konzern hatte zuletzt in Wachstumssparten wie Smartphones und Tablet-PCs nur mäßig überzeugt. Auch die mobile Version der Playstation, die PS Vita, verkauft sich offensichtlich schlechter als erwartet. Zum Weihnachtsgeschäft soll die Next-Generation Konsole Playstation 4 in die Läden kommen und Gewinn bringen.

PlayStation 4 Trailer (HD-Version)

Die Playstation 4 wurde Ende Februar von Sony angekündigt, aber noch nicht gezeigt. Konkurrent Microsoft will seine nächste Xbox am 21. Mai präsentieren. Sony arbeitet derzeit auch einer Cyberbrille und zeigt damit, zukunftsträchtige Technik wieder ernst zu nehmen. Dazu zählen etwa weiter superhochauflösende 4K-Fernseher. Auf der anderen Seite haben die Japaner zuletzt die Herstellung von veralteten Produkten wie MiniDisc-Geräten und anderer optischer Laufwerke eingestellt.

Im WinFuture-Preisvergleich:

Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ich gönn es diesem Unternehmen, denn ohne SONY gäbe es die Playstation nicht :)
 
@Pix3D: Wohl eher ohne Nintendo.
 
@kubatsch007: jetzt nimm ihm doch nich die illusion, nachher erklärst ihm noch, das sein geliebtes pad ebenfalls vom snes cd stammt^^
 
@Pix3D: Die Welt wäre auch ohne Playstation1 prima zurecht gekommen. Dann wären die Spielhallen Hits wie Ridge Racer und Ko eben nicht auf auf der PSX exklusiv veröffentlicht sondern auf dem SEGA Saturn und der wiederum hätte mit dem Nintendo64 konkurriert. Spiele wie GT und Ko kamen erst viel später, für den Markteinstieg hatte Sony einen unabhängigen Entwickler Psygnosis eingekauft, der Destruction Derby, Lemmings, WipeOUT und KO. als Exklusiv Titel brachte. Ich würde sogar sagen für den Kunden wäre es besser gewesen wenn es die Playstaion1 nicht gegeben hätte, da dann alle Spielehallen Hits auf eine Konsole gekommen wären. Dann hätte man Ridge Racer, Tekken, Virtua Fighter, Panzer Dragoon, SEGA Rally, Daytona, Lemmings, Destruction Derby, WipeOUT, Shen Mue, SONIC und Ko alle auf einer Konsole gehabt. Die Innovation der PSX war damals das CD Rom Medium, aber das hatte Saturn auch und einige transparente Polygone konnte sie am Anfang mehr darstellen und hatte eine bessere 3D Polygone Darstellung. Es war aber nur eine Frage der Zeit, wann die Entwickler die Saturn Hardware in den Griff bekommen hätten und hätten alle auf ihr entwickelt, wäre dies schneller von statten gegangen. Der SEGA Saturn wiederum hatte einen internen Speicher für Spielstände, welche man mit einem Modul erweitern konnte. Man musste also am Launch Day keine extra Memory Karte dazu kaufen, sondern konnte sich für das Geld ein Spiel mehr in den Einkaufswagen legen. Auch bei der Playstation2 sehe ich keine Innovation, durch die Hardware, dann hätten sich eben alle die SEGA Dreamcast gekauft und die exklusiven Verträge für SONY hätten ihren Output auf dieser Konsole gehabt. Playstation2 hatte nur den Vorteil dasse DVDs abspielen konnte. Was den Speicherplatz dieses Mediums betrifft, hatte die Sega Dreamcast auch keine CD Roms mehr, sondern das eigen entwickelte GD-ROM Format, damit wären die Spieler auch glücklich geworden.
 
@BufferOverflow: Hätte wäre wenn.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles