Microsofts Open Tech feiert ersten Geburtstag

Zum ersten Geburtstag hat Microsoft seinem Projekt "OpenTechnologies" ein Relaunch der Webseite gegönnt. Mit der Initiative will der Konzern nach eigener Aussage "Brücken zwischen Microsoft und Nicht-Microsoft Technologie bauen".

Wie Neowin bemerkt, geht es den Redmondern auch darum, Open-Source-Software und die Community von Open Standards besser als in vergangenen Jahren einzubinden. Zu den bisherigen Projekten zählten etwa Entwicklersoftware für Windows Phone für Mac-User und die Integration der In-Memory-Datenbank Redis in Microsoft-Produkte.

Insgesamt sei es im ersten Jahr gelungen, 51 Projekte anzuschieben, schreibt Open-Tech-Leiter Jean Paoli in einem Blogpost. Es sei Vergnügen und Ehre zugleich gewesen, mit vielen wunderbaren Menschen quer durch diverse technische Communities zusammenzuarbeiten. Open Tech werde fortgeführt, so Paoli.


In der Vergangenheit war Microsoft vorgeworfen worden, seine Produkte geschlossener als notwendig anzulegen. Open Teich hingegen markiert die Einsicht, dass Millionen von Nutzern mit und an Open-Source-Projekten arbeiten und nicht von der Microsoft-Welt ausgeschlossen werden sollten.
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
"Microsoft Open Tech" ist doch reine PR und Kosmetik. Würde MS mit office endlich mal offene Dokumemten-Standards (odf) unterstützen, dann würde in 2 Jahren niemand mehr MS office kaufen. Das nur als Beispiel. MS lebt von proprietärer, zuweilen zum Rest der Welt absichtlich inkompatibler Software.
 
[re:1] snrk am 27.04.13 10:47 Uhr
(+7
@sebbel88: Office unterstützt doch schon länger das odf fomat.
 
@sebbel88: Es ist auch nur PR. .NET, Silverlight, CodePlex .... dienen nur dazu, Microsoft mit Hilfe der Entwickler zu stärken, NormalUser haben hiervon nichts.
 
@nowin: Öhm, was?
 
@sebbel88: Du meine Güte, wenn du schon wieder mit deinem üblichen MS-bashing kommen musst, dann versuch zumindest, dich mit der Forderung nach odf selbst lächerlich zu machen. Zum einen unterstützt Office odf, welches man beim ersten Start aussuchen darf, zum anderen ist odf lange nicht weit genug entwickelt, um die diversen Programme von Drittanbietern korrekt mit Daten zu versorgen.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Acer B296CLbmiidprz 74cm (29 Zoll) IPS Monitor 21:9 2K Ultra HD dunkelgrauAcer B296CLbmiidprz 74cm (29 Zoll) IPS Monitor 21:9 2K Ultra HD dunkelgrau
Original Amazon-Preis
451,54
Blitzangebot-Preis
399
Ersparnis 12% oder 52,54
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Bücher über Microsoft

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.