Kultserie "Lindenstraße" macht mit App mobil

Android, App, iOS, Lindenstraße Bildquelle: ARD
Fast 30 Jahre und 1500 Folgen hat die TV-Serie "Lindenstraße" schon auf dem Buckel - jetzt belohnt die ARD ihr Kultprogramm mit einer eigenen App, die ab sofort für Android und iOS zum kostenlosen Download bereit steht.
Wer möchte, kann laut ARD neuerdings also nicht nur die aktuelle Folge im Livestream oder zeitversetzt auf seinem Smartphone abrufen, sondern sich virtuell auch auf Mutter Beimers Sofa setzen, sich von Tanja Schildknecht die Haare schneiden lassen oder es gar auf die Titelseite der Serien-eigenen Tageszeitung schaffen.

Fotogalerien, Integration von Facebook, Twitter und Google+ sowie weitere Features runden das Programm demnach ab. Noch etwas hölzern bewirbt der Sender seine App mit den Worten: "Die App vereint hohen Bedienkomfort, intuitive Navigation sowie den einfachen Abruf von Text- und Bewegbildinhalten."


Die ersten Nutzer vergeben dennoch sowohl in Apples iTunes-Store als auch bei Google Play Bestnoten - wohl ein klarer Beweis dafür, dass sich das Zielpublikum durch Treue auszeichnet. Windows-Phone-User gucken derzeit noch in die Röhre.

Besonders interessant dürfte die Nutzung als "second screen" werden, der die Kommentierung der Live-Folge in Echtzeit erlauben soll. Beim sonntäglichen "Tatort" etwa oder bei "Wetten dass …" twittern mittlerweile bereits Tausende Menschen über das, was sie auf dem Fernsehbildschirm sehen.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Android, App, iOS, Lindenstraße Android, App, iOS, Lindenstraße ARD
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden