LG: Noch 2013 Smartphone mit flexiblem Display

Display, OLED, flexibel Bildquelle: Arizona State University
Der koreanische Elektronikkonzern LG will noch in diesem Jahr sein erstes Smartphone mit einem flexiblen Display auf den Markt bringen. Dazu soll die Entwicklung der Technologie durch die hauseigene Display-Sparte schnell vorangetrieben werden.
Wie Yoon Bu-hyun, Vice President in LGs Abteilung für mobile Geräte, nach Angaben des Wall Street Journal bei der Bekanntgabe der jüngsten Geschäftszahlen des Unternehmens verlauten ließ, soll die Einführung eines neuen Smartphones mit einem flexiblen AMOLED-Bildschirm noch 2013 erfolgen. Flexible DisplaysFlexibles Display Man wolle das Gerät im vierten Quartal des Jahres auf den Markt bringen, so Yoon. Konkrete Details zu dem Vorhaben und dem geplanten Gerät nannte der Manager noch nicht. Er bekräftigte lediglich, dass die Mobil-Sparte mit LG Display eng kooperieren will, um dieses Ziel tatsächlich noch 2013 zu erreichen.

Bisher bestehen große Zweifel daran, ob es den Gerätehersteller in diesem Jahr gelingen wird, die ersten Smartphones mit flexiblen Displays auf den Markt zu bringen. Erst vor kurzem war aus Korea zu hören, dass Samsung zwar ähnliche Pläne hat, Probleme bei der Fertigung aber eine Massenproduktion der technisch im Grunde bereits ausgereiften biegsamen AMOLED-Displays bisher unmöglich gemacht haben.

LG hat nach Ansicht von Marktbeobachtern mit ähnlichen Schwierigkeiten zu kämpfen, weil die flexiblen OLED-Displays noch nicht in den für den Massenmarkt erforderlichen Mengen produziert werden können und bei der Produktion noch zu viele Defekte auftreten.

Die neuen Displays nutzen statt Glas hochwertige Kunststoffe, die dafür sorgen, dass damit ausgestattete Geräte deutlich widerstandsfähiger sind und es bei Stürzen nicht zu Display-Brüchen kommen kann. Da die weiteren Komponenten, die für ein Smartphone notwendig sind, noch nicht in gleichermaßen biegsamer Form produziert werden können, ist die baldige Verfügbarkeit eines grundsätzlich flexiblen Smartphones noch nicht absehbar. Stattdessen ermöglichen die Eigenschaften der Bildschirme den Bau von Geräten, bei denen das Display zum Beispiel um eine Ecke herumgebogen sein kann. Display, OLED, flexibel Display, OLED, flexibel Arizona State University
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden