2,6 Milliarden ARM-Chips in einem Quartal verkauft

Arm, Tsmc, ARM Cortex-A9 Bildquelle: ARM
Der britische Chip-Designer ARM kann seine Geschäftsergebnisse weiterhin kräftig steigern. Neben dem Boom bei mobilen Geräten kommen jetzt auch Vorstöße in andere Bereiche hinzu.
So gibt es verstärkt Bestrebungen, die stromsparenden Prozessoren, die auf Architekturen des Unternehmens basieren, auch in Servern einzusetzen. Außerdem werden zunehmend Unterhaltungs- und Haushaltselektronik mit Internet-Anbindungen ausgestattet, wo im Hintergrund meist auch ARM-Chips laufen.

So konnte das Unternehmen seinen Umsatz im Jahresvergleich um 28 Prozent auf 200 Millionen Euro ausbauen. Seit dem Jahr 2010 haben sich die Einnahmen so nahezu verdoppelt. Daraus resultierte nun ein Gewinn von 61 Millionen Euro. Das sind 39 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

ARM spürt die Veränderung des Marktes allerdings nicht nur in immer weiter steigenden Lizenzvergaben an Unternehmen, die die Chips letztlich produzieren. Der Schwerpunkt liegt inzwischen auch klar nicht mehr bei den Embedded-Architekturen, sondern bei den leistungsfähigsten Designs für Application-Prozessoren. So betrifft inzwischen die Hälfte der vergebenen Lizenzen die Cortex-A-Serie.

Nach Angaben des Unternehmens wurden im letzten Quartal rund 2,6 Milliarden Chips auf Basis eines ARM-Designs ausgeliefert. Das sind immerhin 33 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Durch die Vernetzung einer größeren Bandbreite von Elektronikgeräten bekommt dabei der Bereich der Embedded-Chips wieder eine stärkere Bedeutung. Hier stiegen die Produktionsmengen um rund 50 Prozent. Bei den CPUs für Smartphones und Tablets lag die Steigerung hingegen "nur" bei 25 Prozent.

Einen deutlichen Wachstumsschub erwartet man bei ARM durch den Einstieg in den Server-Markt. Hier wird schon seit einigen Jahren an entsprechend angepassten Designs gearbeitet. Aktuell geht man davon aus, dass wohl im kommenden Jahr erstmals größere Stückzahlen von ARM-Servern in der Praxis zum Einsatz kommen werden. Arm, Tsmc, ARM Cortex-A9 Arm, Tsmc, ARM Cortex-A9 ARM
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden