Facebooks größte Angst sind fehlende Experten

Facebook, Management, Sheryl Sandberg Bildquelle: World Economic Forum (CC BY-SA 2.0)
Auch ein Unternehmen wie Facebook, das bei fähigen Fachkräften mit ganz oben auf der Liste bei der Jobsuche stehen dürften, hat Angst davor, nicht ausreichend gutes Personal zu finden.
Facebook-Vizechefin Sheryl Sandberg hält den Mangel an geeigneten Leuten sogar für das größte Geschäftsrisiko von Facebook - noch vor der Abwanderung von Nutzern in andere soziale Netzwerke oder schärferen Datenschutzgesetzen. "Wir brauchen schnell mehr Fachkräfte im Technologiebereich", sagte Sandberg im Gespräch mit dem Hamburger Nachrichten-Magazin Der Spiegel, "überall auf der Welt fehlen gute Ingenieure und Programmierer".

Ein Teil des Problems bestehe darin, dass Frauen in Technologieberufen immer noch stark unterrepräsentiert seien, so Sandberg, die gerade mit ihrem Buch "Lean in" Furore macht, mit dem sie Frauen zu ehrgeizigeren Karriereplänen ermutigen will. Frauen stellten derzeit nur ein Drittel der IT-Fachkräfte, in den Ausbildungsgängen schrumpfe ihr Anteil sogar.

"Wenn wir es schaffen, mehr Frauen in diese Bereiche zu locken, können wir auch dieses Problem zumindest teilweise lösen." Auf den Einfluss des sozialen Netzwerks angesprochen, das weltweit mittlerweile mehr als eine Milliarde Menschen nutzen, sagte die Facebook-Managerin, wenn überhaupt, handle es sich etwa im Vergleich mit Regierungen um eine flüchtige Form der Macht. "Wir stellen uns immer wieder die Frage, ob es uns in zehn Jahren noch geben wird oder wir noch relevant sein werden", so Sandberg, das gehe auch anderen Technologieunternehmen so. "Wäre ich Apple, würde ich mir diese Frage gerade jeden Morgen stellen."

Offensiv gab sich Sandberg in der Frage der neuen europäischen Datenschutzverordnung. Es handle sich um "ein Riesenthema für alle, die in Europa in den Technologiebereich investieren". "Die aktuelle Debatte darum muss zu einem vernünftigen Ergebnis kommen, sonst wird sich das unmittelbar auf die Investitionen auswirken", so die Facebook- Managerin. "Es ist eine Entweder-oder-Entscheidung für Europa." Facebook, Management, Sheryl Sandberg Facebook, Management, Sheryl Sandberg World Economic Forum (CC BY-SA 2.0)
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden