10,7 mm: Dünnstes Notebook der Welt vorgestellt

Ultrabook, Inhon, Inhon Blade 13 Carbon Bildquelle: C Jay Tech Blog
Der taiwanische Hersteller Inhon hat mit dem Blade 13 Carbon das weltweit dünnste Ultrabook vorgestellt. Das Gerät ist mit seinem teilweise aus Karbon gefertigten Gehäuse nur 10,7 Millimeter dick und bringt deutlich weniger als 900 Gramm auf die Waage.
Das Inhon Blade 13 Carbon Ultrabook wurde von dem Hersteller jetzt anlässlich der Taiwan Spring Electronics Fair erstmals präsentiert, berichtet das 'C Jay Tech Blog'. Das Gehäuse wird im unteren Bereich aus Kohlefasermaterialien gefertigt, während der Display-Deckel aus einer Magnesium-Lithium-Legierung hergestellt sind.

Inhon Blade 13 Carbon UltrabookInhon Blade 13 Carbon UltrabookInhon Blade 13 Carbon UltrabookInhon Blade 13 Carbon Ultrabook
Inhon Blade 13 Carbon UltrabookInhon Blade 13 Carbon UltrabookInhon Blade 13 Carbon UltrabookInhon Blade 13 Carbon Ultrabook

Das Blade 13 ist an der dünnsten Stelle nur 9,9 Millimeter dick, während es im hinteren Bereich auf 10,7 Millimeter "zunimmt". Das Gewicht des Notebooks wird mit nur 870 Gramm angegeben. Trotz des geringen Gewichts soll der hier verbaute 4-Zellen-Akku mit 5000mAh Laufzeiten jenseits der 6-Stunden-Marke ermöglichen.

Inhon rüstet das Blade 13 Carbon mit einem 13,3 Zoll großen Displays aus, die die IPS-Technologie nutzen und mit Auflösungen von 1600x900 oder 1920x1080 Pixeln aufwarten. Im Innern steckt entweder der Intel Core i5-3337U Dual-Core-Prozessor mit 1,8 Gigahertz (bis zu 2,7 GHz per TurboBoost) oder der Intel Core i7-3537U mit 2,0 Gigahertz (bis zu 3,1 GHz per TurboBoost).

Es werden außerdem vier Gigabyte Arbeitsspeicher und SSDs mit 128 oder 256 GB Speicherkapazität verbaut. Hinzu kommen zwei USB-3.0-Ports, ein USB-2.0-Port, eine 720p-Webcam, MiniDisplayPort, ein kombinierter Audioanschluss und ein SD-Kartenleser. Weiterhin sind NFC-Unterstützung, N-WLAN und Bluetooth 4.0 integriert. Als Betriebssystem läuft Windows 8.

Inhon bietet das Blade 13 Carbon Ultrabook in Taiwan zum Vorbestellungspreis von 39.990 Taiwan-Dollar an, was umgerechnet etwa 1025 Euro entspricht. Für die Variante mit dem schnelleren Prozessor und einer größeren SSD wird natürlich ein höherer Preis fällig. Im normalen Handel soll das Gerät innerhalb der nächsten Wochen angeboten werden. Ein Touchscreen ist beim Blade 13 Carbon nicht integriert. Ultrabook, Inhon, Inhon Blade 13 Carbon Ultrabook, Inhon, Inhon Blade 13 Carbon C Jay Tech Blog
Mehr zum Thema: Intel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden