Google will bei EU mit Kompromiss durchkommen

Google, Logo, Suchmaschine Bildquelle: Google
Der Suchmaschinenkonzern Google hat gegenüber der EU-Kommission Zugeständnisse bei der Gestaltung seiner Suchergebnisse angekündigt. Damit wollen sich die Konkurrenten aber nicht zufrieden geben.
In der Auseinandersetzung geht es um Beschwerden verschiedener Wettbewerber, nach denen Google seine Marktmacht bei der Websuche missbraucht, um anderen Diensten aus seinem Hause bessere Bedingungen zu verschaffen als konkurrierenden Angeboten. Die EU-Kommission prüft dies und drohte bereits mit der Einleitung eines Wettbewerbsverfahrens.

Google will dies natürlich verhindern und bot nun einen Kompromissvorschlag an, berichtete die britische Wirtschaftszeitung 'Financial Times'. Nach diesem bietet Google an, die eigentlichen Suchergebnisse, in denen Konkurrenten oft recht ordentlich platziert sind, prominenter zu platzieren und Verweise auf eigene Dienste besser als solche zu kennzeichnen.

Insbesondere, wenn Google direkt Geld mit den angezeigten Inhalten verdient, sollen klare Regelungen umgesetzt werden. Das ist beispielsweise bei vertikalen Suchangeboten der Fall, wenn das Unternehmen mit seiner Suchmaschine Restaurants, Finanzdienstleistern oder Online-Shops Kunden schickt. Ein entsprechendes Abkommen soll für einen Zeitraum von erst einmal fünf Jahren gelten, hieß es.

Damit wollen sich die Konkurrenten aber nicht zufrieden geben. Ihr Ziel ist es, dass es tatsächlich zu einem ordentlichen Wettbewerbsverfahren kommt. Denn nur dieses würde letztlich dazu führen, dass ein Urteil über Google gefällt wird, das klare Richtlinien enthält, die jederzeit eingeklagt werden können, wenn der Konzern sie verletzt. Eine außergerichtliche Vereinbarung würde hingegen stets, wenn Google deren Interpretations-Spielraum zu weit ausnutzt, eine ähnlich unklare Situation hervorrufen, die dann wieder in einem langwierigen Verfahren endet. Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden