Windows soll auf große Telefone & kleine Tablets

Microsoft, Windows 8, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Blue, Windows "Blue"
Microsoft will Windows Phone 8 auf große Smartphones bringen, während man auch dafür sorgen will, dass Windows 8 beziehungsweise Windows RT auf kleineren Tablets eingesetzt werden kann. Jetzt sind Angaben darüber aufgetaucht, wie die Redmonder dies bewerkstelligen wollen.
Wie Microsoft-Spezialistin Mary Jo Foley von einer ihrer für gewöhnlich bestens informierten Quellen erfuhr, werden die Entwickler wie bereits früher berichtet mit dem sogenannten General Distribution Release 3 (GDR3) von Windows Phone 8 die maximal mögliche Display-Auflösung auf 1920x1080 Pixel steigern. Auf diese Weise werden Windows Phones mit Display-Diagonalen von fünf oder gar sechs Zoll ermöglicht.

Um die Benutzeroberfläche auf den großen Geräten attraktiv zu gestalten und zu vermeiden, dass das neue Interface-Design bei der gesteigerten Auflösung nicht ordentlich skaliert werden kann, will Microsoft ihrer Quelle zufolge wahrscheinlich eine zusätzliche Reihe von Live-Tiles hinzufügen. Außerdem soll mit Änderungen an der optischen Gestaltung der ab Werk mitgelieferten wichtigsten Apps zu rechnen sein, heißt es.

Während Windows Phone sozusagen "wächst", will Microsoft Windows 8 und Windows RT so "schrumpfen", dass das auf Tablets, Notebooks und Desktops verwendete Betriebssystem künftig auch auf Tablets mit Display-Diagonalen unterhalb des bisher üblichen Mindestmaßes von 10 Zoll eingesetzt werden kann.

Foleys Quellen zufolge wird Windows mit der Einführung von Windows "Blue" beziehungsweise Windows "8.1" und Windows RT "8.1" für die kleineren Geräte angepasst. Bisher kann Windows nur schlecht auf Geräten mit 7 oder 8 Zoll großen Displays eingesetzt werden, weil die Live-Tiles und die weiteren Teile der Benutzeroberfläche zu klein für eine komfortable Bedienung wären. Außerdem unterstützt Windows RT keine Bedienung der Geräte im Porträtmodus, was bei 7-Zoll-Tablets aber notwendig ist, weil diese Modelle besonders oft in vertikaler Ausrichtung genutzt werden.

Mit Windows "Blue" sollen nun entsprechende Neuerungen Einzug halten, die die Verwendung der neuen Benutzeroberfläche im Porträtmodus zulassen und auch bei der x86-Ausgabe des Betriebssystems für eine komfortablere Bedienung im "Hochkant"-Betrieb sorgen. Zwar ist dies bei Windows 8 in der x86-Version jetzt schon möglich, doch sind weder der Startbildschirm noch die diversen Apps dafür optimiert. Auch die Anpassung an Displays mit höherer Pixeldichte soll mit "Blue" vorgenommen werden. Microsoft, Windows 8, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Blue, Windows "Blue" Microsoft, Windows 8, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Blue, Windows "Blue"
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden