Toshiba: Windows 8 Tablet-Ultrabook mit 'Haswell'

Tablet, Ultrabook, Toshiba, Hybrid, Toshiba Portege Z10t Bildquelle: Engadget
Der Halbleiterkonzern Intel hat anlässlich des Intel Developer Forum 2013 in Peking einen Ausblick auf die kommende Generation der Hybrid-Geräte mit Windows 8 gegeben. Unter anderem wurde mit dem Toshiba Portege Z10t auch ein erstes weitgehend marktreifes Tablet-Ultrabook gezeigt.
Wie das US-Technikblog 'Engadget' berichtet, wurde das Toshiba Portege Z10t von Intels Senior Vice President Kirk Skaugen als Beispiel für die kommende Generation der sogennanten "Ultrabook Convertible"- und "Ultrabook Detachable"-Modelle gezeigt. Noch handele es sich um Prototypen, doch das Z10t war vor einigen Wochen bereits bei der US-Kommunikationsaufsicht FCC erstmals gesichtet worden. Toshiba Portege Z10tToshiba Portege Z10t mit Tastatur-Dock Das Toshiba Portege Z10t ist den Angaben zufolge ein 10-Zoll-Tablet mit einem Full-HD-Display, das auf einem der neuen Intel "Haswell"-Prozessoren basiert und somit die Leistung eines vollwertigen Ultrabooks bietet. Es kommt also kein Low-End-Prozessor zum Einsatz, wie bei den meisten derzeit erhältlichen Windows 8-Tablets, die mit Intel Atom-CPUs ausgerüstet sind.

Die komplette Plattform des Z10t steckt in dem recht dünnen Tablet-Teil und es gibt diverse Ports, wie etwa einen USB-3.0-Port, einen MicroHDMI-Ausgang und einen SD-Kartenleser normaler Größe. Als Betriebssystem läuft natürlich Windows 8. Da der verwendete Prozessor Intels vPro-Features mitbringt, können professionelle Anwender die Sicherheitsfunktionen nutzen.

Das Toshiba Z10t wird außerdem mit einem Tastatur-Dock ausgeliefert, in welches das Tablet mit einer recht großen Halterung eingesetzt werden kann. Sind Tablet und Dock miteinander verbunden, lässt sich die Verbindung auf Knopfdruck entriegeln und das Tablet kann entnommen werden. Diesen Ansatz hatte Intel auf der CeBIT 2013 bereits anhand eines Referenzdesigns erstmals gezeigt.

Das Dock des Z10t enthält einen zusätzlichen Akku und bietet eine vollwertige Tastatur inklusive Hintergrundbeleuchtung. Es gibt außerdem ein Trackpad und sogar einen Trackstick, der inmitten der Buchstabentasten positioniert ist. Wahrscheinlich will Toshiba mit seinem neuen High-End-Gerät vor allem professionelle Anwender ansprechen, denn das Tablet-Ultrabook wird ab Werk wohl grundsätzlich mit einer matten Display-Folie ausgeliefert, die Reflexionen des eigentlich glänzenden Bildschirms vermeiden soll.

Die Markteinführung des Toshiba Z10t soll im zweiten Quartal 2013 zu erwarten sein, wobei eine Verfügbarkeit wohl im Juni gegeben sein dürfte, denn dann startet die vierte Generation der Intel Core-CPUs auf Basis der "Haswell"-Architektur offiziell in den Markt. Tablet, Ultrabook, Toshiba, Hybrid, Toshiba Portege Z10t Tablet, Ultrabook, Toshiba, Hybrid, Toshiba Portege Z10t Engadget
Mehr zum Thema: Windows 8
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:45 Uhr Pinnacle Studio 20 Ultimate
Pinnacle Studio 20 Ultimate
Original Amazon-Preis
85,99
Im Preisvergleich ab
79,90
Blitzangebot-Preis
74,98
Ersparnis zu Amazon 13% oder 11,01

Windows 8 Pro im Preisvergleich

Tipp einsenden