Intel zeigt Thunderbolt 2.0: Mehr Speed & natives 4K

Intel, Kabel, Schnittstelle, Thunderbolt Bildquelle: Apple
Der Chiphersteller Intel hat jetzt die zweite Version seiner Thunderbolt-Technologie vorgestellt. Die neue Schnittstelle bekommt dabei mehr Bandbreite und neue native Features.
Wer das erste Mal mit Thunderbolt 2.0-Systemen in Kontakt kommt, dürfte zuerst auf die dünneren und leichteren Kabel aufmerksam werden. Ansonsten bleibt in Sachen Erscheinungsbild erst einmal alles beim Alten - was auch notwendig ist, da die neue Version vollständig abwärtskompatibel sein soll. Am Design der Stecker, über die alle möglichen Peripherie- und Netzwerk-Verbindungen realisiert werden sollen, ändert sich also nichts.

Die neuen Spezifikationen haben es aber in sich. Intel schaffte es, die bereits hohe Bandbreite nun auf 20 Gigabit pro Sekunde zu verdoppeln. Der Controller bekam außerdem nativen Support für die Übertragung von Ultra HD- beziehungsweise 4K-Videoinhalten verpasst. Dadurch sollen insbesondere sehr kompakte Notebooks in die Lage versetzt werden, auch ohne externe Grafikkarte direkt entsprechende Inhalte aus dem Netz an ein großes Display zu schicken - so sie denn eines Tages in größerem Umfang zur Verfügung stehen.

Auf der Fachmesse NAB 2013 in Las Vegas, die sich rund um die Präsentation von Inhalten dreht, demonstrierte Intel die neue Version der Thunderbolt-Schnittstelle in der Praxis. Dabei kam man zwar noch nicht dicht an die theoretische Höchstgeschwindigkeit bei der Datenübertragung heran, brachte es mit rund 1.200 Megabit pro Sekunde aber immerhin auf deutlich höhere Bandbreiten als bisher verfügbar waren.

Allerdings wird es noch ein wenig dauern, bis die ersten Rechner und Peripherie-Geräte mit Thunderbolt 2.0 am Markt verfügbar sein werden. Intel geht derzeit davon aus, dass dies im kommenden Jahr der Fall sein wird. Außerhalb vom Apple-Ökosystem spielt Thunderbolt bisher kaum eine Rolle. Angesichts dessen, dass die Technologie aber gerade bei modernen Formfaktoren wie etwa Ultrabooks Möglichkeiten verspricht, die keine andere Technologie bietet, könnte sich das in absehbarer Zeit durchaus ändern. Intel, Kabel, Schnittstelle, Thunderbolt Intel, Kabel, Schnittstelle, Thunderbolt Apple
Mehr zum Thema: Intel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden