Office bekommt Update mit Codenamen "Gemini"

Windows 8 wird bekanntlich ein "Blue" genanntes Feature-Update bekommen. Nun wurde bekannt, dass das Büropaket von Microsoft eine vergleichbare Aktualisierung erhalten wird. Der Codename des Office-Pendants lautet "Gemini".

Blue ist der aktuelle, mittlerweile bestätigte Codename für das für Ende dieses Jahres erwartete Funktions-Update. Blue betrifft gleich eine ganze Reihe an Produkten, darunter Windows, Windows Server und Windows Phone. Doch auch die Office-Suite macht "blau", allerding unter einem anderen Namen.

Wie die stets gut informierte Mary-Jo Foley auf 'ZDNet' berichtet, lautet die interne Microsoft-Bezeichnung für das Office-Update "Gemini", also "Zwilling". Laut Foley ist das allerdings keine einmalige Sache, sondern umfasst gleich mehrere "Wellen", die in den nächsten zwei Jahren nach und nach veröffentlicht werden sollen.

Office 365 – Your Complete Office in the Cloud
(HD-Version)

Die erste Welle soll dabei Hand in Hand mit der "Blue"-Veröffentlichung gehen und im nächsten Herbst aktualisierte Versionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote mitbringen. Was genau Microsoft vorhat, ist allerdings nicht bekannt. Foley vermutet allerdings, dass die jeweiligen Programme komplett in "moderner" bzw. "Metro"-Optik umgesetzt werden. Unklar ist allerdings, ob sie den vollen Funktionsumfang der Desktop-Ausgaben erhalten werden.


Bisher ist Office 2013 nur als Desktop-Version für Windows 8 bzw. RT verfügbar, native Metro-Versionen gibt es lediglich von OneNote und Lync. Gemini soll allerdings mehr als nur eine "Metrofizierung" bringen, sondern das grundsätzliche Geschäfts- und Entwicklungsmodell überarbeiten. Office soll künftig Anwendungen und Dienste bieten, die gleich auf mehreren heterogenen Plattformen laufen.

Hier setzt auch die zweite "Welle" an: Microsoft will Anwendungen anbieten, die von Grund auf für das Office-365-Abomodell (zusammen mit SkyDrive) entworfen worden sind. Künftig soll es auch häufiger und regelmäßiger diverse Updates für Dienste und Apps geben.
Mehr zum Thema: Office 2013
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Die neue Update-Politik von Microsoft gefällt mir. Auch die Verzahnung von vielen Anwendungen miteinander bringt viele Vorteile. Und immerhin besteht bei MS keine Gefahr das Dienste einfach so abgeschaltet werden
 
@Cykes: Jau. Google scheint da etwas spontaner zu arbeiten.
 
@Cykes: Die Verzahnung von Diensten bringt der EU vllt mehr Geld :) Und wir haben es noetig
 
@Cykes: Dir ist schon klar, dass diese Politik richtung Abo geht und nach ablauf weitere Änderungen verwehrt bleiben? Von Beta Software die mal so raus rutscht und dann halbes Jahr später Final erreicht ganz zu schweigen.
 
@WosWasI: Das ist mir durchaus bewußt. Ich persönlich habe nichts gegen ein Software-Abo, ähnlich wie es das bereits von Adobe gibt. Man bezahlt eine geringe Monats/ Jahresgebühr und erhält dadurch immer die neuesten Versionen. Und von Office ist mir bisher keine Version untergekommen, welche "als Beta" rausgerutscht ist


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Braun Oral-B TriZone Aufsteckbürsten, 4er-PackBraun Oral-B TriZone Aufsteckbürsten, 4er-Pack
Original Amazon-Preis
13,99
Blitzangebot-Preis
11,19
Ersparnis 20% oder 2,80
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Office 2013 bei Amazon vorbestellen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles