Google Translate-App bekommt Offline-Übersetzung

Google hat die hauseigene Translate-App für Android aktualisiert und bringt mit der neuen Version eine Unterstützung für Offline-Übersetzungen mit. Dazu ist der einmalige Download von Sprachpaketen notwendig.

Die Übersetzungs-App kommt naturgemäß nicht nur daheim zum Einsatz, sondern vor allem auch im Ausland - wo gerade unterwegs meist keine Internetverbindung zur Verfügung steht. Bisher war die Translate-App an diesem Punkt nutzlos und konnte auch die vorher gespeicherten Wörter im Verlauf nicht anzeigen.

Google Translate Offline-Übersetzung
Translate App Offline Übersetzung Translate App Offline Übersetzung Translate App Offline Übersetzung


Mit dem neuen Update behebt Google diesen Mangel und bringt der App die Übersetzung zwischen 50 Sprachpaaren ohne Internetverbindung bei. Dazu müssen die gewünschten Sprachpakete einmalig heruntergeladen und auf dem Smartphone gespeichert werden. Nach der Nutzung können diese in wenigen Schritten wieder vom Gerät gelöscht werden.

Die Sprachpakete sind dabei recht umfangreich, erreichen aber laut Google nicht die Qualität der Online-Übersetzung. Der Download der Sprachpakete benötigt eine größere Menge Speicherplatz auf dem Smartphone - allein das Paket für die deutsche Sprache hat eine Dateigröße von mehr als 232 Megabyte. Google empfiehlt, die Sprachpakete nur mit einer WLAN-Verbindung herunterzuladen und nutzt standardmäßig auch nur diese Verbindung.


Der Übergang zwischen Online- und Offline-Übersetzung ist zumindest mit einfachen Beispielen nicht zu spüren, soll aber laut Google gerade bei umfangreichen Sätzen und Formulierungen nicht an die gewohnte Qualität der Online-Übersetzung heranreichen. Das vorlesen der Übersetzungen ist ohne Internetverbindung nicht möglich.

Fast alle der mehr als 60 derzeit von Translate unterstützten Sprachen stehen auch zum Download zur Verfügung, alle wichtigen europäischen Sprachen werden ausnahmslos unterstützt. Das Sprachpaket für Englisch muss nicht heruntergeladen werden, da dies die Ausgangssprache für alle Übersetzungen ist und daher bereits vorinstalliert ist.

Das Update steht derzeit nur für die Android-Version der App zur Verfügung und setzt mindestens die Version 2.3 Gingerbread voraus. Wann und ob ein Update der iOS-App kommen wird hat Google bisher nicht bekannt gegeben.
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Wird dafür zwangsweise der interne Speicher verwendet, oder können die Sprachpakete auch auf der Speicherkarte gelagert sein?
 
@bgmnt: In der aktuellen Version werden die Daten nur auf den internen Speicher geladen, eine Auswahl des Speicherorts ist derzeit nicht möglich.
 
@JensMinor: mit link2sd kann man normalerweise auch die bibliotheken verschieben... ich versuche es mal auf einem gerät ohne ausreichend internspeicher (er sagt er würde laden, scheint also direkt nativ extern zu speichern) edit: deutsch sind 160MB download und es funktioniert nativ, das verzeichnis auf der sd heißt com.google.android.gapps.translate und ist 271,51 MB groß.
 
Die will ich nicht mal offline geschenkt haben! Echt mal, die Google Übersetzung ist sowas von grotten schlecht, das geht gar nicht xD
 
@Angel3DWin: Welche Alternative nutzt du? Welche Übersetzungs-App ist besser? Ich habe bisher keine bessere als GoogleTranslate gefunden und dank der Offline-Funktionalität kann ich sie jetzt auch ohne Netz (egal ob In- oder Ausland) nutzen. Mir ist keine gleichwertige oder bessere Alternative bekannt.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Interessante Android-Bücher

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles