Microsoft bekommt mehrere Touch-Cover-Patente

Es steht außer Frage, dass das außergewöhnlichste Feature der Microsoft-Tablets Surface RT und Surface Pro deren Möglichkeit ist, ein Cover, das sowohl das Display schützt, als auch eine Tastatur mitbringt, anzustecken. Nun wurde dies auch per Patent bestätigt.

Das Redmonder Unternehmen konnte sich bereits Anfang März das Schutzrecht für das grundsätzliche Design des Surface-Tablets sichern, nun hat die US-Patentbehörde, das "United States Patent and Trademark Office" (USPTO) Microsoft weitere Patente im Zusammenhang mit Surface zugesprochen.

Surface-Werbespot: 'The Surface Movement'
(HD-Version)

Wie 'Engadget' unter Berufung auf das dazugehörige 'USPTO-Dokument' berichtet, sind es gleich drei Patente, die nun nach Redmond gehen. Diese bestätigen das grundsätzliche Design des Touch-Covers, das sich "auf" den Bildschirm legen lässt und diesen vor Kratzern und ähnlichen Beschädigungen schützt. Im aufgeklappten Zustand funktioniert dieses Cover aber eben auch als Tastatur.

Das USPTO gewährte Microsoft auch das Patent auf den magnetischen Koppelmechanismus, mit dem ein einfaches, schnelles und auch hörbares An- und Abstecken der multifunktionalen Schutzhülle ermöglicht. Microsoft hat dieses Feature auch von Anfang an intensiv beworben und das Touch- bzw. Type-Cover zum "Hauptdarsteller" seiner ersten TV-Werbespots gemacht.


Zwar sind Patente mittlerweile so etwas wie ein Reizwort in der Technikwelt, in diesem Fall wird man aber Microsoft wohl zugestehen, dass das Unternehmen tatsächlich etwas Einzigartiges erschaffen hat.

HKC Windows 8 Tablet - Klon des Microsoft Surface Pro
(HD-Version)

Und Microsoft wird das Patent wohl auch benötigen, da Nachahmer bereits aufgetaucht sind: Anfang März ist auf der CeBit auch ein erster Surface-Pro-Klon aufgetaucht. Das Gerät des chinesischen Herstellers erwies sich im WinFuture-Hands-On nicht nur als recht unverschämte Kopie, sondern auch qualitativ als recht minderwertig.

Siehe auch: Chinesischer Hersteller klont Microsoft Surface Pro
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Wo sind die schreihälse mit ihren "trivialpatent"-Schlachtrufen ?
 
[re:1] Z3 am 27.03.13 22:59 Uhr
(-2
@iPeople: Keine Fragen stellen, welche das Gros der Leute hier überfordert und keine Vergleiche zu "Runden Ecken" anstellen. Da ist man in der MS Riege sehr sensible. Steve Ballmer: "Kein Mensch gibt 500$ für etwas aus, das keine Tasten hat.." Gut...sollen sie sich ihre Tasten und Klappen patentieren lassen...
 
@iPeople: Wo handelt es sich hier denn um ein Trivialpatent? Es gibt dieses Cover, es funktioniert und es wurde entwickelt. Es gab es vorher nicht usw. Wenn sie nun gesagt hätten, das Cover ist viereckig und klappbar, dann währe es ein Trivialpatent. Aber das was dahinter steckt, das ist dann doch schon Patentwürdig. Oder sagen wir mal Patentwürdiger als so manch anderes.
 
@Tomarr: Text gelesen? "Designpatent" .... das, was bei Apple als "runde Ecken" belächelt wurde.
 
@iPeople: Aber dieses Patent umfasst doch einiges mehr als nur besagte runde Ecken oder bunte Icons nach dem Einschalten. Vor allem war es nicht schon vorher Gang und Gebe.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Microsofts Surface auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles