YouTube knackt Rekord-Marke von 1 Mrd. Nutzern

Google, Youtube, Videoplattform, Generation Bildquelle: Google
Die weltweit größte Video-Plattform YouTube hat einen neuen Rekord verzeichnet: Die Marke von einer Milliarde einzelner Besucher im Monat sei geknackt worden, teilte die Google-Tochter mit. Damit hat theoretisch fast jeder zweite Internet-Nutzer im vergangenen Monat die Plattform besucht. Allerdings ist hier einschränkend zu sagen, dass einzelne Besucher nicht über mehrere Geräte gemessen werden können. Wer also einmal von seinem PC und einmal mit dem Smartphone vorbeischaute, gilt für die Messmethoden als zwei Personen.

Trotzdem ist die Zahl der Nutzer beachtlich - und dies vor allem vor dem Hintergrund, dass YouTube mit viel größeren Traffic-Mengen umgehen muss als beispielsweise das weltweit größte Social Network Facebook, das ähnliche Nutzerzahlen verzeichnet.

Das YouTube-Team betonte insbesondere die Rolle der Nutzer, die zu dem aktuellen Rekord beitrug. In den letzten acht Jahren seien Videos aus aller Welt unter den Anwendern geteilt worden. Mehrere zehntausend Partner haben außerdem eigene Kanäle aufgebaut und im Zuge dessen einige von ihnen auch ein eigenes Geschäft auf Basis der Video-Plattform.

Für YouTube ist dies vor allem hinsichtlich der Finanzierung des Dienstes entscheidend. Denn die hohe Reichweite macht das Portal auch für Werbetreibende interessanter. Inzwischen sei man an einem Punkt angekommen, an dem jeder der hundert größten Werber in den USA YouTube in seiner Kampagnenplanung berücksichtigt.

Laut YouTube hätten in den letzten Jahren vor allem die zunehmend verbreiteten Mobilgeräte zu einem kräftigen Wachstumsschub beigetragen. Bessere Endgeräte und schnellere Datenverbindungen hätten allein in den USA dafür gesorgt, dass die Zahl der Nutzer, die über ihr Smartphone auf YouTube-Videos zugreifen, um 76 Prozent gestiegen ist. Aber auch Tablets spielen eine zunehmend wichtige Rolle. In letzter Zeit arbeitet YouTube außerdem daran, die eigenen Inhalte auch besser auf vernetzten Fernsehern unterzubringen und somit in direkte Konkurrenz zu den traditionellen Anbietern von Video-Inhalten zu treten. Google, Youtube, Videoplattform Google, Youtube, Videoplattform Google
Mehr zum Thema: YouTube
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:59LG 47LB671V 119 cm (47 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-FernseherLG 47LB671V 119 cm (47 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher
Original Amazon-Preis
636,98
Blitzangebot-Preis
599,99
Ersparnis 6% oder 36,99
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden