Windows 8: Günstigere Lizenzen erst ab Sommer?

Tablet, Windows 8, Touchscreen, Touch
Microsoft hat offenbar doch noch nicht mit dem Vertrieb von vergünstigten Lizenzen für Windows 8 begonnen. Stattdessen soll der Verkauf der speziellen Lizenzen, die für kleinere mobile Endgeräte gedacht sind, erst im Sommer anlaufen, berichten taiwanische Medien. Nach Angaben der chinesischsprachigen 'Commercial Times' aus Taiwan, berichten örtliche Partner, dass die Verfügbarkeit der im Preis reduzierten Windows 8-Lizenzen für die Computerhersteller erst ab dem Sommer gewährleistet sein wird. Das Ziel sei, damit günstigere Tablets mit Microsofts jüngstem Betriebssystem zu ermöglichen.

Microsoft will durch die vergünstigsten Lizenzen nicht nur den Tablet-Absatz fördern, sondern auch die Verluste aus dem Niedergang des Netbook-Markts abfangen, heißt es weiter. Letztlich will man so dafür sorgen, dass die Einstiegspreise für Tablets mit Windows 8 schon in naher Zukunft auf nur noch 299 bis 399 Dollar fallen können.

Trotz der Preissenkungen sehen die Gerätehersteller in Fernost die Erfolgsaussichten für ein Ankurbeln des Tablet-Verkaufs durch günstigere Lizenzen eher konservativ. Da der Trend derzeit verstärkt zu kleineren Tablets mit Display-Diagonalen unter 10 Zoll geht, hat Microsoft auch in dieser Hinsicht Schwierigkeiten, mit der Entwicklung schrittzuhalten. Aktuell ist Windows 8 nämlich vor allem für Tablets mit mindestens 10 Zoll Display-Diagonale ausgelegt - es gibt schlicht keine Geräte mit 7 oder 8 Zoll großen Bildschirmen und dem Microsoft-Betriebssystem.

Durch die baldige Einführung der günstigeren Lizenzen für Windows 8 könnten die Redmonder die Voraussetzungen schaffen, endlich in den Markt für günstigere, kleine Tablets vorzustoßen. So ist von einem Lizenzpreis von nur noch 20 bis 30 Dollar pro Gerät die Rede, so dass langfristig 7-Zoll-Tablets mit Windows 8 zu Preisen ab 200 Dollar zu haben sein könnten.

Microsoft hat sich bisher nicht zu den Verkaufszahlen von Tablets mit Windows 8 geäußert. Analysten gehen davon aus, dass die Geräte bisher nur eher schleppend über die Ladentheken gehen - auch wenn es einige Modelle gibt, die sich recht gut verkaufen. So wurde das Microsoft Surface Pro seit dem Beginn seiner Verfügbarkeit vor knapp zwei Monaten nach Schätzungen bereits weit über 500.000 Mal verkauft. Tablet, Windows 8, Touchscreen, Touch Tablet, Windows 8, Touchscreen, Touch
Mehr zum Thema: Windows 8
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Draper 48958 Präzisionszangen- und Schraubendreherset 16-teiligDraper 48958 Präzisionszangen- und Schraubendreherset 16-teilig
Original Amazon-Preis
29,63
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis 19% oder 5,64
Im WinFuture Preisvergleich

Windows 8 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden