Xbox 3: Spiel-Installation auf Festplatte wohl Pflicht

Es gibt immer wieder Gerüchte, dass die Konsolen der nächsten Generation eine Gebrauchtspiele-Sperre mitbringen werden. Nun sind Screenshots aus dem Xbox Development Kit (XDK) aufgetaucht, die auf derartige Überlegungen hinweisen.
Wie 'The Verge' unter Berufung auf die Seite 'Vgleaks' berichtet, sind nun einige Screenshots aufgetaucht, die den Installationsvorgang des XDK zeigen sollen. Laut The Verge sind diese auch echt, stammen allerdings bereits aus dem Vorjahr. Es ist deshalb nicht ausgeschlossen, dass Microsoft sich mittlerweile von diesem System verabschiedet haben könnte. Xbox 720Die Angaben aus der Hardware-Übersicht zum XDK können sich laut Microsoft jederzeit noch ändern Die nächste Xbox, die im Entwicklungsstadium den Codenamen Durango trägt, soll demnach eine Festplatte mitbringen, die die Kapazität "für eine große Anzahl an Spielen" haben soll, in der "Durango Hardware Overview" heißt es, dass die Entscheidung zur Größe der HDD noch nicht gefallen sei.

Eine große Platte wird wohl auch notwendig sein, sollte das Redmonder Unternehmen das System in der nun durchgesickerten Form beibehalten. Denn der Xbox-360-Nachfolger soll die Installation von Spieldaten auf der Festplatte vorschreiben, das Spielen direkt vom optischen Datenträger wird demnach nicht mehr unterstützt. Derzeit sind Installationen auf der Festplatte (bzw. einem USB-Stick) optional, benötigen aber nach wie vor die eingelegte DVD, damit ein Spiel gestartet werden kann.

Xbox 720Xbox 720Xbox 720Xbox 720

Die Installation auf der (Durango-)Festplatte könnte also verpflichtend sein, gleichzeitig hätte das aber durchaus mehr Komfort zur Folge, da man die dazugehörige Disk nicht bei jedem Spiel wechseln bzw. einlegen müsste - das ist derzeit bei der Xbox 360 der Fall. In früheren Meldungen zu Durango hieß es zudem, dass die nächste Xbox ein Online-Aktivierungssystem für Games haben könnte.

Auf dem XDK-Screenshot zur Hardware-Übersicht wird außerdem die Formulierung "Always on, always connected" erwähnt: So dürfte es einen Standby-Modus (mit "minimalen" Energieverbrauch) geben, die Konsole ist auch stets online und somit auch auf dem neuesten Software-Stand. Der Spieler soll dadurch praktisch sofort losspielen können, heißt es in der Begleit-Dokumentation zum Durango-XDK.

Siehe auch: Xbox 3 dürfte im Laufe des Aprils gezeigt werden Microsoft, Konsole, Logo, Xbox 720, Xbox 3 Microsoft, Konsole, Logo, Xbox 720, Xbox 3 Recenzjehd
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren74
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden