Microsoft-Dienste Outlook.com und Hotmail gestört

Kunden der beiden E-Mail-Dienste des Redmonder Unternehmens müssen derzeit Einschränkungen in Kauf nehmen, sowohl bei Outlook.com als auch Hotmail kommt es seit gestern Abend zu Störungen. Diese betrafen anfangs auch SkyDrive und den Kalender.

Wie unter anderem die Seite 'AllThingsD' berichtet, können Nutzer von Outlook.com und Hotmail nur eingeschränkt auf die beiden Services zugreifen, das bestätigt auch die offizielle 'Dienststatus-Seite' des Betreibers Microsoft. Outlook.com und Hotmail gestörtMachen derzeit Probleme: Hotmail und Outlook.com Microsoft gibt an, dass manche Nutzer nicht einloggen können, es kann aber auch innerhalb von Outlook.com und Hotmail zu Problemen kommen, das Redmonder Unternehmen schreibt, dass man unter Umständen nicht alle seine E-Mails sehen kann.

Allerdings scheint Microsoft die Schwierigkeiten langsam in den Griff zu bekommen, eine Testmail (Stand: 8.15 Uhr) kam vorhin ohne Verzögerung an und ließ sich auch anstandslos beantworten. Von den Störungen bei SkyDrive und dem Kalenderdienst, die ebenfalls noch in der Nacht "Schluckauf" hatten, dürften Nutzer in unseren Breitengraden nicht viel mitbekommen haben.

Outlook.com - Welcome
(HD-Version)

Dabei kam es laut 'Neowin' auch zu Spekulationen, dass dies eine geplante Wartung sein könnte: Da auch der Kalender nicht erreichbar war, hofften einige, dass Microsoft (endlich) das Aussehen des Kalenders anpasst, bisher präsentierte sich die Funktion in nicht mehr allzu hübscher Pre-Metro-Optik. Diese Hoffnungen haben sich allerdings nicht erfüllt, die Kalenderansicht ist auch nach Wiederherstellung des Dienstes unverändert.


Microsoft hat die Störungen gegenüber AllThingsD bestätigt, Gründe oder sonstige Erklärungen liefert man aber nicht, sondern schreibt, dass man die Probleme derzeit untersuche und vollen Zugang so schnell wie möglich ermöglichen will. Sobald dies passiert ist, werden wir per Update Entwarnung geben.

Siehe auch: Outlook.com - Vergleich mit Gmail und Yahoo Mail
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ich bin jetzt mal ganz plakativ und provokant und sage: Das Geld was sie in in die Scroogled-Kampagne gegen Google (GMail) stecken, wäre wohl besser in der Infrastruktur ihrer Dienste aufgehoben. Vor kurzem der SSL-Zertifikatsfehler und nun das, so macht man sich keine Freunde!
 
@Puncher4444: Ich glaube nicht, dass Geld die Probleme hier loesen koennte. Denn davon haben sie Wahrlich genug
 
@Puncher4444: Ich nutze fast alle Dienste vom MS und kann mich bisher über die Verfügbarkeit der Dienste nicht beschweren. Kurzzeitige Störungen können durchaus mal auftreten. Das muss nicht zwangsläufig an Microsoft liegen.
 
@-adrian-: Könntest du recht haben! Macht deswegen trotzdem keinen guten Eindruck!
 
@Cykes: An was denn dann???


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D Sammleredition (5 Discs, inkl. WETA-Statue) [3D Blu-ray]Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D Sammleredition (5 Discs, inkl. WETA-Statue) [3D Blu-ray]
Original Amazon-Preis
46,97
Blitzangebot-Preis
39,97
Ersparnis 15% oder 7
Jetzt Kaufen

Interessante Bücher zum Thema

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles