Bing Now: Hören, was an anderen Orten los ist

Audio, weiß, Schwarz, SoundWave Bildquelle: Fraunhofer Institut
In Microsofts Forschungsabteilung arbeitet man inzwischen an Projekten, mit denen nicht nur Nutzer Informationen über soziale Kanäle austauschen, sondern auch die jeweiligen Endgeräte.
Eines dieser Beispiele trägt den Arbeitstitel "Bing Now". Dieses stellt eine Erweiterung zu den bereits breit verfügbaren Social-Plattformen dar, auf denen sich Anwender gegenseitig mit Informationen über Lokalitäten wie Restaurants oder Bars vermitteln. Das Problem besteht darin, dass diese eher allgemeine und meist nicht besonders aktuelle Hinweise zu bieten haben.

Sucht man allerdings nach einem Ort, an dem man sich beispielsweise mit einem Freund treffen und in Ruhe unterhalten kann, sind solche Anwendungen eher nicht hilfreich. Um beispielsweise zu erfahren, ob das jeweilige Lokal gerade übermäßig stark besucht oder aufgrund seines Musikangebotes zu laut ist, müsste man aktuell beispielsweise vor Ort anrufen.

Bing Now geht nun von der Idee aus, dass die Smartphones anderer Anwender, die sich bereits vor Ort befinden, einen Eindruck über die Atmosphäre und den Lautstärkepegel vor Ort geben können, berichtet das Magazin 'Technology Review'. Die dort installierten Clients erfassen dafür mit dem Mikrofon den Klang der Umgebung. Wenn also ein anderer Nutzer an einem Ort eincheckt, wie es heute User beispielsweise mit Foursquare tun, könnte ein kurzer Audioclip von sechs bis zehn Sekunden aufgenommen und hochgeladen werden.

In der Cloud würde dieser dann analysiert. Weiterhin würden beispielsweise Informationen darüber hinzugezogen, wie viele andere Nutzer bereits vor Ort eingeloggt sind. So könnte man hochrechnen, wie stark ein Lokal besucht ist und wie hoch der Lautstärkepegel ist. Andere Anwender könnten sich so aktuell einen Eindruck über die Lage vor Ort verschaffen. Sucht ein Anwender nicht nach einem stillen Platz, sondern eher nach einem aufregenden Abend, könnte er entsprechend eine bereits gut belebte Bar auswählen. Bing Now könnte ihn dann auch über die aktuell gespielten Musikstücke informieren und so einen Eindruck darüber geben, ob der jeweilige Ort auch in dieser Richtung zum Geschmack passt.

Die Technologie ist derzeit noch nicht für die Umsetzung in einer echten Anwendung gedacht, sondern erst einmal nur als Forschungsprojekt mit dem neue Ideen für die soziale Vernetzung ausprobiert werden können. Audio, weiß, Schwarz, SoundWave Audio, weiß, Schwarz, SoundWave Fraunhofer Institut
Mehr zum Thema: Microsoft Research
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden