Bericht: Apple reduziert Bestellungen für das iPad

Apple hat die Bestellungen bei seinen Zulieferern für iPad-Komponenten deutlich reduziert und im Gegenzug die Stückzahlen für das iPad Mini erhöht. In punkto Verkaufszahlen wird das Mini das 9,7-Zoll-Modell noch dieses Jahr überholen. Wie die Branchen-Seite 'DigiTimes' aus Zuliefererkreisen erfahren haben will, wurden von Apple die Stückzahlen für das iPad fast halbiert und stattdessen mehr Bauteile für das 7,9 Zoll Tablet geordert. Betroffen sind vor allem die Lieferungen von Display-Komponenten und Panels.

Anhand der Bestellungen lässt sich ablesen, dass Apple für dieses Jahr 33 Millionen verkaufte iPads erwartet - statt bisher 60 Millionen. Dagegen dürften vom kleinen Bruder, dem iPad Mini, 55 Millionen Geräte, statt der wie bisher geplanten 40 Millionen, verkauft werden. Die Gesamtstückzahl sinkt damit allerdings von 100 Millionen auf nur 88 Millionen Einheiten.

Apple iPad – Together

Betroffen von den Kürzungen ist vor allem der Display-Produzent LG sowie diverse Zulieferer für die Bauteile der Hintergrundbeleuchtung des Displays. Dagegen profitieren die Panel-Produzenten AU Optronics (AUO) und Coretronic von den erhöhten Bestellmengen. AUO konnte seinen Ausstoß dank des iPad Mini mit etwa 1,7 Millionen Panels pro Monat fast verdoppeln.

Wie 'Futurezone' anmerkt, hat Apple bereits Anfang des Jahres die Bestellungen beim Display-Lieferanten Sharp zusammengestrichen. Die erneuten Kürzungen bestätigen, dass die Verkaufszahlen des iPad derzeit unter den Erwartungen liegen und man mit dem Erfolg des iPad Mini nicht gerechnet hat.

Obwohl Apple bzw. das iPad der unangefochtene Marktführer am Tablet-Markt ist, holen die Geräte mit den konkurrierenden Betriebssystemen, Android oder Windows 8, langsam auf und knabbern sich mehr und mehr Marktanteile ab. Wie sich zeigt, hat Apple mit der Einführung des Mini einen wichtigen Schritt zur Sicherung des Marktanteils getan.

Das iPad Mini wurde erst im Oktober 2012 vorgestellt und galt unter dem verstorbenen Konzern-Chef und Apple-Gründer Steve Jobs lange Zeit als Tabu-Thema. Jobs war der Meinung, mit 9,7 Zoll die perfekte Tablet-Größe gefunden zu haben und war davon überzeugt, dass ein kleineres Modell keine Chance auf dem Markt hätte - was sich nun als wohl einer der größten Irrtümer von Jobs herausstellt.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Apple, Tablet, iPad mini Apple, Tablet, iPad mini Apple
Mehr zum Thema: iPad
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Transcend TS128GESD400K externe Festplatte 128 GB (USB 3.0)Transcend TS128GESD400K externe Festplatte 128 GB (USB 3.0)
Original Amazon-Preis
93,43
Blitzangebot-Preis
74,95
Ersparnis 20% oder 18,48
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Preisvergleich Apple iPad

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden