"Windows 9": Beta im Januar? Release Ende 2014?

Microsoft könnte mit dem Nachfolger von Windows 8 deutlich weniger Zeit vergehen lassen, bis eine neue Version seines Betriebssystems auf den Markt kommt. Aus China sind nun Gerüchte zu einem Zeitplan für die Einführung zu hören, wonach "Windows 9" schon im Herbst 2014 erscheinen könnte.

Das Portal 'PCBeta' berichtet unter Berufung auf "informierte Quellen", dass Microsofts Planung bisher vorsieht, bereits Anfang 2014 eine breit angelegte Betaversion von Windows 9 zu veröffentlichen. Sogar ein Termin wird genannt: Angeblich kommt die Beta ab 7. Januar 2014, was für eine Veröffentlichung anlässlich der Consumer Electronics Show spricht, die zu diesem Zeitpunkt stattfindet.

Die Entwicklung soll dann angeblich sehr zügig vorangetrieben werden, so dass bereits im Juli 2014 mit dem Release Candidate von Windows 9 zu rechnen ist, heißt es. Im Oktober soll dann dem Bericht zufolge schon die Fertigstellung erfolgen. Die fertige Ausgabe wird dann dem Vernehmen nach im Rahmen des "Release To Manufacturing" (RTM) an die Gerätehersteller verteilt.

Die Veröffentlichung von Windows 9 soll dann schon im November 2014 zu erwarten sein. Damit könnte Microsoft gute Chancen haben, sein kommendes Betriebssystem noch rechtzeitig vor Weihnachten zusammen mit diversen neuen Computern in den Handel zu bringen. Noch handelt es sich bei den Angaben natürlich um unbestätigte Informationen und selbst wenn diese tatsächlich zutreffen, dürfte der Zeitplan nur vorläufiger Natur sein.


Microsoft selbst hat sich natürlich noch nicht zu seinen Plänen für einen Nachfolger von Windows 8 geäußert. Derzeit gehen Beobachter davon aus, dass das Unternehmen an einem breit angelegten Update für seine Betriebssysteme und Online-Dienste arbeitet, das den Codenamen "Blue" trägt. Im Fall von Windows 8 soll es sich um ein großes Feature-Update handeln, das an die Stelle der klassischen Service Packs tritt.

Bisher ist unklar, welchen Namen der aktuell noch unter dem Namen "Windows 9" genannte Nachfolger von Windows 8 tragen wird und ob dieser auch wirklich als vollkommen neue und eigenständige Version in den Handel kommt. Stattdessen sind auch häufiger erscheinende Versionen denkbar, wie es bei zum Beispiel Apples Mac OS X der Fall ist.
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Wenn Windows 8 schon so abgeht und auf kleinen Geräten mit wenig Leistung (Tablets) sich nicht mehr so "schwer" anfühlt, dann bin ich erst Recht auf Win 9 Performance gespannt.
 
[re:1] ctl am 08.03.13 15:09 Uhr
(-3
@algo: Wenn MS nicht wieder alten Tugenden folgt, werden sich für W9 genauso viele Leute interessieren, wie für W8.
 
@algo: Bei Win8 wurde im Wesentlichen Win7 hergenommen und Aero rausgepatcht. Schalte mal auf einem Rechner mit SSD dein Win7 in den 2D-Fenstermodus, dann ist das genauso schnell.
 
@PrinzPii: Oh ja, die Transparenz macht es sooooooooo viel langsamer. Da kann man wirklich nur den Kopf schütteln. Windows-Basis ist eben nicht unter Windows 7 schneller, weil dann vom Grafikkartenrendering auf CPU-Rendering geschaltet wird. Windows 8 rendert genau wie Windows 7 per Grafikkarte. Die Transparenz ist lediglich ein kleiner Shadereffekt und zieht null Mehrleistung. Nebenbei wurde nicht Aero entfernt, sonder Aero Glass. Eben nu der Shadereffekt.
 
[re:4] algo am 08.03.13 18:48 Uhr
(+1
@PrinzPii: Kann sein. Ich bin von Vista direkt auf Windows 8 umgestiegen. Vielleicht fühlt sich das System deshalb so schnell an ;)


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Acer K242HLAbid 61 cm (24 Zoll) LED-MonitorAcer K242HLAbid 61 cm (24 Zoll) LED-Monitor
Original Amazon-Preis
139,99
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis 15% oder 21
Jetzt Kaufen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles