Microsoft greift in Deutschland Google Maps an

Maps, Google Maps, Karte Bildquelle: Google
Die Beziehungen zwischen Microsoft und Google waren noch nie die besten, nun geht es in die nächste Runde: Seit gestern stehen sich die beiden am Landgericht München gegenüber, Microsoft geht gegen den Kartendienst Google Maps vor. Wie unter anderem das Magazin 'Computerworld' berichtet geht es in der Microsoft-Klage um ein Patent aus dem Jahr 1996, das Google mit seinem Kartendienst Maps auf dem mobilen Sektor verletzt haben soll. Genauer gesagt geht es um das (europäische) Patent mit der Nummer EP0845124. Dieses beschreibt den Datenaustausch zwischen einem Server, auf dem die Kartendaten liegen, und dem jeweiligen Endgerät.

Laut dem Blog 'FOSS Patents' hat Google (bzw. Motorola Mobility) bei der Vorverhandlung versucht, das Gericht davon zu überzeugen, dass das Patent "höchstwahrscheinlich" ungültig sei, parallel läuft ein Verfahren, in dem man dieses Schutzrecht für ungültig erklären lassen will.

Der zuständige Richter Matthias Zigann ist der Google-Argumentation am ersten Verhandlungstag allerdings vorerst nicht gefolgt. Er sagte, dass das strittige Patent eine "große Idee" abdecke, was auch eine "Konstruktion, die dieser großen Idee entspricht" verdienen würde. Denn anders oder vereinfacht gesagt: Es geht ums Geld.

Microsoft will zwar eine Patent-Verfügung gegen Google erwirken, wonach das Suchmaschinenunternehmen den (mobilen) Google-Maps-Zugang von deutschen IP-Adressen aus unterbinden müsste (Apps und Web), dass es tatsächlich so weit kommt, ist aber nicht anzunehmen.

Microsoft schreibt auch in einem dazu veröffentlichten Mail-Statement, dass man zuversichtlich sei, dass eine Lizenzvereinbarung geschlossen werden kann und man damit auch die Streitigkeiten zwischen den Unternehmen beenden wolle. Eine Entscheidung des Landgerichts wird für Anfang Mai erwartet.

Siehe auch: Microsoft will Anti-Google-Kampagne fortsetzen Maps, Google Maps, Karte Maps, Google Maps, Karte Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Hauppauge HD PVR 2 Gaming Edition HD-PVR (Full HD, HDMI, 1080p)Hauppauge HD PVR 2 Gaming Edition HD-PVR (Full HD, HDMI, 1080p)
Original Amazon-Preis
153,41
Blitzangebot-Preis
119
Ersparnis 22% oder 34,41
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden