Apple bekommt gegen Samsung Hilfe von Nokia

Nokia, Logo, Handy Hersteller Bildquelle: Nokia
Die sich schnell verändernden Verhältnisse auf dem äußerst dynamischen Smartphone-Markt bringen teils seltsam anmutende Koalitionen hervor. Aktuell stellt sich Nokia in einem Patentverfahren hinter Apple. In dem Prozess geht es gegen den inzwischen weltweit größten Smartphone-Hersteller Samsung. Dieser liefert sich schon seit geraumer Zeit in vielen Ländern juristische Auseinandersetzungen mit Apple. Kürzlich wurde eine gerichtliche Verfügung gegen Samsung von einem Berufungsgericht deutlich abgemildert, wogegen die Apple-Anwälte wiederum Beschwerde einlegten. Dem schloss sich Nokia nun mit einer Stellungnahme an, berichtet die Nachrichtenagentur 'Reuters'.

Nach Ansicht des finnischen Handy-Herstellers habe das Gericht eine falsche Entscheidung getroffen, als es Apples Antrag auf einen dauerhaften Verkaufsstopp von Samsung-Geräten ablehnte. Eine solche hatte die zuständige Richterin davon abhängig gemacht, dass nachgewiesen werden könne, dass das verletzte Patent entscheidend für den Verkaufserfolg des beanstandeten Produktes sei.

Eine solche Regelung würde dem Schutz von Patenten in den USA einen schweren Schaden zufügen, argumentierte Nokia nun in einer Stellungnahme, die die Finnen bei der Kammer einreichten, die nun über Apples Wiederspruch zu entscheiden hat. Um sich in den Prozess einbringen zu können, hatte Nokia extra eine Verlängerung der Fristen beantragt, die eigentlich schon vor zwei Wochen abgelaufen wären. Entsprechend wichtig scheint es dem Unternehmen zu sein, in der Angelegenheit ein Wörtchen mitreden zu können.

Der Konzern nimmt hier außerdem auch eine besondere Rolle ein, da weder ein anderes Unternehmen noch irgendeine Interessengruppe einen weiteren Kommentar zu Apples Beschwerde abgeben wollte. Wie Nokia ausführte, habe man ein ausgewiesenes Interesse an dem Fall, da man selbst ein großer Inhaber von Patenten sei und die letztendliche Entscheidung auch Auswirkungen für mögliche eigene Prozesse haben könnte, die in Zukunft denkbar wären. Nokia, Logo, Handy Hersteller Nokia, Logo, Handy Hersteller Nokia
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden