Steam: Windows 8 hat jetzt Windows XP überholt

Auch wenn der Steam-Chef Gabe Newell nach wie vor wenig vom neuen Microsoft-Betriebssystem Windows 8 halten dürfte, scheinen die Nutzer von Steam immer mehr darauf zu setzen. Valve hat diesbezüglich neue Zahlen vorgelegt.

Windows 8 ist in den Kreisen der Steam-Nutzer weiter auf dem Vormarsch und konnte nun sogar die Nutzerzahlen von Windows XP überholen. In regelmäßigen Abständen veröffentlichen die Entwickler aus dem Hause Valve die Ergebnisse ihrer Hardware & Software Statistik. Auf dem zugehörigen Screenshot sind die Ergebnisse des Monats Februar zu erkennen. Steam: Windows 8 überholt XP 02/2013Windows 8 zieht an Windows XP bei Steam vorbei Angeführt wird die Rangliste von Windows 7 in der 64-Bit-Version, gefolgt von der 32-Bit-Ausführung des Windows-8-Vorgängers. Kombinierte man die Ergebnisse der beiden Windows-8-Versionen und vergleicht diese mit Windows XP, so ergeben sich 9,63 Prozent zu 9,33 Prozent.

Doch auch die Linux-Entwickler von Canonical dürften Grund zur Freude haben. Immerhin konnte ihr Betriebssystem Ubuntu die 2-Prozent-Hürde erfolgreich überwinden.

Ende des letzten Jahres überholte Windows 8 bereits das Apple Betriebssystem Mac OS X. Damals griffen 4,25 Prozent aller User mit Windows 8 (64 Bit) auf das Spiele-Netzwerk zu. Zählt man 32-Bit-Nutzer hinzu kam man auf 4,69 Prozent. Mit diesen Ergebnissen zog Windows 8 damals erfolgreich an Mac OS X vorbei.
Mehr zum Thema: Steam
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Steam ist genial. Läuft Jetzt überall. Kann mich bei einem Kumpel am Mac anmelden und Zocken oder bei Ubuntu anmelden und zocken... Ist doch schön!
 
@vizalminiteah: Ich hoffe, dass Spiele auch irgendwann plattformübergreifend programmiert werden. Das ist aber eigentlich ein Grund gegen den PC und somit für die Konsole aus Sicht der Entwickler glaube ich, wegen dem höheren Zeitaufwand. :/ Aber dafür sind jetzt mehr potenzielle Kunden ansprechbar! :)
 
@s3m1h-44: Vor allem für die Indie Games Freut es mich :) Hätte ich steam nicht wären ein Dutzend wirklich super spiele an mir vorbei gegangen. Ich glaube der Kunden Gewinn rechtfertigt den höheren Aufwand. Vor allem bei kleinen Firmen die keine Milliarden im rücken haben :)
 
@s3m1h-44: Wieso das denn? Wenn mein Spiel auf ALLEN Platformen laufen würde, ohne dass es einen massiven Mehraufwand bei der Entwicklung bedeuten würde, ist das doch super für den Entwickler. Viel mehr potentielle Kunden. Das Problem sind hier nicht die Spieleentwickler, sondern die Hersteller der Systeme. (Betriebssysteme, Konsolen, Smartphones, Whatever) DIE wollen die Inkompatibilität. Bestes Beispiel Halo. Das wurde als Zugpferd für eine Konsole verwendet und hat es damit einer sehr großen Spielerschaft vorenthalten, weil wohl irgend ein lustiger BWLer vorgerechnet hat, dass man damit mehr Geld machen kann. Aktuell ist eine platformübergreifende Entwicklung aber potentiell extrem aufwändig, eben aufgrund der ganzen Inkompatibilitäten. Man muss ein Spiel so fast mehrmals entwickeln. Reicht damit der Kundenstamm auf einem bestimmten System nicht aus (Linux als Beispiel), dann rentiert es sich einfach nicht. In einer Traumwelt wären die Systeme untereinander kompatibel, ich kann eine Software die auf einem Windows läuft auch ganz einfach ohne Emulatoren auf einem Linux oder sonstwas laufen lassen. Aber das wird nicht passieren...
 
@s3m1h-44: nein plattformübergreifend ist für den pc durchaus positiv zubewerten. denn es gibt smartphones, tablets, mac und pc. im unterbau sind sie alle gleich. bald wird es betriebsysteme geben die alles durch die bank weg unterstützen werden und entwickler brauchen nur noch ein code schreiben. wenn sich etwas ins abseits gestellt hat, dann die konsolen. allen voran sony. nur große schmieden können sich das noch erlauben auch noch konsolen zu bedienen. also hauptsächlich die bekkannte platzhirsche mit ihren tripple aaa titeln. aber sowas wie angry birds wirds nie geben (und das läuft schon "überall").


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Roccat Kave XTD Digital Premium 5.1 Surround HeadsetRoccat Kave XTD Digital Premium 5.1 Surround Headset
Original Amazon-Preis
169,99
Blitzangebot-Preis
144
Ersparnis 15% oder 25,99
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles