Windows Phone 8: Hersteller kritisieren Microsoft

Smartphone, Windows Phone 8, Nokia Lumia 810 Bildquelle: Nokia
Microsoft muss nach Ansicht seiner Partner unter den Smartphoneherstellern dringend mehr tun, um Windows Phone zu fördern. Hinter vorge­haltener Hand wurde auf dem Mobile World Congress 2013 angeblich zunehmend Kritik am Verhalten des Softwarekonzerns geäußert.
Wie das britische IT-Magazin 'The Register' unter Berufung auf Gespräche eines Reporters mit Vertretern von Geräteherstellern auf dem MWC in Barcelona berichtet, sehen die Anbieter Microsoft in der Pflicht, wenn es darum geht, Windows Phone 8 nach seinem Start im Oktober 2012 weiter voranzubringen.


Zwar seien von Nokia keinerlei Beschwerden zu vernehmen gewesen, doch Quellen, die mit der Strategie der Hardware-Partner vertraut sind, kritisierten, dass der für Windows Phone zuständige Microsoft-Manager Terry Myerson nicht genug tut und die Marketing-Strategie inzwischen darauf hinauslaufe "sich tot zu stellen".

Myerson agiere nach dem Vorbild der "alten Schule", es gehe ihm also hauptsächlich darum, die "Reinheit seiner Plattform zu erhalten". Darüber hinaus würden die Regelungen von Microsoft die Umsetzung von Änderungen in Windows Phone erschweren und dadurch ausbremsen. So müssen angeblich drei Gerätehersteller gemeinsam Änderungen fordern oder Fehler melden, bis Microsoft tatsächlich auf ihre Wünsche eingeht. Da die Plattform aber bisher nur von vier Herstellern aktiv genutzt wird, ergebe sich dies nur sehr selten.

Während der Entwicklungschef Joe Belfiore mit vollem Enthusiasmus hinter der Plattform steht, mangele es den über ihm stehenden Managern von Microsoft an Engagement. Stattdessen würden die Führungskräfte sich stoisch geben und Dinge aussitzen, wie es schon bei Windows Vista der Fall war. Statt einen schneller reagierenden, dynamischen und OEM-freundlichen Manager für Windows Phone verantwortlich zu machen, um die Wichtigkeit des mobilen Betriebssystems für Microsoft auch gegenüber der Industrie deutlich zu machen, herrsche eine zu starke Zurückhaltung, so die Kritiker.

In Gesprächen erklärten Microsoft-Manager zu dem Thema, dass es vor allem um den erfolgreichen Vertrieb der neuen Smartphones mit Windows Phone gehe. Da drei Mal mehr Kunden sich für Windows Phone interessieren als im letzten Jahr und man vier Mal mehr Geräte verkaufe als vor einem Jahr, sei die Lage durchaus zufriedenstellend. Offenbar pflegt Microsoft unterdessen vor allem gute Kontakte zu Nokia, während die anderen Hersteller etwas auf der Strecke bleiben.

So sagte Michael Halbherr von Nokia, dass Microsoft zwar ein großes Unternehmen ist, doch wenn er ein Problem habe, könne er sich problemlos direkt an den Windows Phone-Chef Terry Myerson wenden. Von den anderen Anbietern der Geräte mit dem mobilen Betriebssystem der Redmonder war hingegen die hier beschriebene Kritik zu vernehmen. Smartphone, Windows Phone 8, Nokia Lumia 810 Smartphone, Windows Phone 8, Nokia Lumia 810 Nokia
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden