Bald mehr Mobilfunk-Verbindungen als Menschen

Nokia, Handy, X3 Bildquelle: Nokia
Die Zahl der weltweit geschalteten Mobilfunk-Verbindungen wird schon bald deutlich größer sein als die Erdbevölkerung. Das ergab eine Studie, die das Beratungshaus A.T. Kearney zum Mobile World Congress vorlegte.
Insgesamt gab es Ende 2012 demnach 6,8 Milliarden Mobilfunk-Verbindungen weltweit. Bis Ende 2017 werde diese Zahl voraussichtlich auf 9,7 Milliarden steigen. Das entspräche einem Wachstum von 7,6 Prozent pro Jahr. Zum Jahreswechsel wurde die Weltbevölkerung auf 7,1 Milliarden Menschen geschätzt. Bis 2025 sollen es 8,17 Milliarden sein.

Rein statistisch wird quasi bald jeder Mensch über einen Mobilfunkanschluss verfügen. Allerdings hat das mit dem realen Bild nur bedingt etwas zu tun. Zwar steigt auch die Abdeckung der Mobilfunkversorgung an, doch viele Verbindungen gehen darauf zurück, dass Nutzer neben ihrem Mobiltelefon auch noch ein Zweitgerät für den Beruf sowie zusätzliche Anschlüsse für andere mobile Endgeräte haben.

Mobile Breitbandverbindungen zeichneten 2012 für 1,6 Milliarden Verbindungen verantwortlich. Bis 2017 werden es 5,1 Milliarden Verbindungen sein, davon 920 Millionen über LTE, so die Prognose. Damit steigt der Anteil entsprechender Anbindungen weiterhin sehr schnell an.

Das dynamische Wachstum mobiler Breitbandverbindungen von 26 Prozent pro Jahr bis 2017 sorgt förmlich für eine Explosion des Datenverkehrsaufkommens. Wurden in 2012 noch insgesamt 0,9 Exabyte pro Monat an Daten über Mobilfunknetze weltweit übertragen, wird diese Zahl bis 2017 um 66 Prozent pro Jahr auf 11,2 Exabyte pro Monat ansteigen. Das enorme Wachstum des mobilen Datenverkehrs wird sehr gut dadurch veranschaulicht, dass der Datenverkehr 2012 alleine so hoch war, wie in allen vorangegangen Jahren zusammengenommen.

Die Mobilfunkindustrie leistet dabei auch einen signifikanten Beitrag zur Weltwirtschaft. Insgesamt trägt das gesamte Mobilfunk-Ökosystem heute mit 1,6 Billionen Dollar Umsatz etwa zu 2,2 Prozent zum globalen Wirtschaftsaufkommen bei. Bis 2017 steigt diese Zahl auf knapp zwei Billionen Dollar pro Jahr. In der Zeit bis 2017 wird die Mobilfunkindustrie schätzungsweise 1,1 Billionen Dollar investieren und 2,6 Billionen Dollar über Lizenzgebühren sowie direkte und indirekte Steuern zu den öffentlichen Haushalten beisteuern. Darüber hinaus werden bis 2017 weltweit nahezu zehn Millionen Menschen bei Unternehmen im Mobilfunkumfeld beschäftigt sein. Nokia, Handy, X3 Nokia, Handy, X3 Nokia
Mehr zum Thema: MWC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Weiterführende Links

Tipp einsenden