Samsung-Smartphones künftig mit Visa NFC-Zahlung

Visa, PayWave, Visa PayWave Bildquelle: Visa
Der Kreditkartendienstleister Visa hat zusammen mit Samsung eine Partnerschaft bekannt­gegeben, in deren Rahmen die Smartphones des koreanischen Herstellers künftig mit Unterstützung für das NFC-basierte PayWave-System für kontaktlose Zahlungen ausgerüstet werden.
Wie die Unternehmen anlässlich des Mobile World Congress 2013 in Barcelona bekanntgaben, soll der bei Geräten wie dem Samsung Galaxy S4 enthaltene NFC-Chip mit PayWave-Unterstützung daherkommen. Dabei spielt es keine Rolle, von welchem Herausgeber die jeweils verwendete Kreditkarte stammt, so Visa.

Dies wird durch das Visa Ready Programm ermöglicht, das allen möglichen Firmen Zugriff auf das Bezahlsystem von Visa gibt, also sowohl Banken, als auch Netzbetreibern und Geräteherstellern. Generell ist dadurch aber nicht sicher, dass die Käufer der künftigen Samsung-Smartphones auch wirklich jede beliebige Lösung in Verbindung mit PayWave nutzen können.

Hintergrund sind Einschränkungen auf Seiten der Netzbetreiber, die teilweise auf eigene Lösungen setzen wollen und deshalb die Verwendung von anbieterübergreifenden Ansätzen blockieren. Visa setzt deshalb auf Märkte, in denen die Mobilfunkanbieter sich nicht im Bereich des Zahlungsverkehrs per NFC engagieren. Visa, PayWave, Visa PayWave Visa, PayWave, Visa PayWave Visa
Mehr zum Thema: MWC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Weiterführende Links

Tipp einsenden