Google zeigt erstmals sein neues Hauptquartier

Google, Hauptquartier, Headquarter, Googleplex, Bay View Bildquelle: Google
Der Internetkonzern Google hat erste Informationen und eine Zeichnung zu seinem neuen Hauptquartier im kalifornischen Mountain View veröffentlicht. Der neue "Googleplex" soll mehr als 35.000 Mitarbeiter unterbringen können und soll Büroflächen von mehr als 100.000 Quadratmetern beherbergen.
Die erste digitale Zeichnung des neuen Google-Hauptquartiers wurde vom US-Magazin 'Vanity Fair' veröffentlicht und stammt vom Architekturbüro NBBJ. Mit dem Neubau will man erstmals komplett neue Wege gehen, denn bisher nutzt Google stets Gebäude, die man von früheren Besitzern übernommen und nach eigener Fasson umgestaltet hat. Google Campus "Bay View"Neuer Googleplex 'Bay View' Auch die neuen Pläne von NBBJ erinnern an die bisher von Google genutzen Bürokomplexe, doch es gibt angeblich eine Reihe von großen Unterschieden, durch die sich der Neubau von den bisherigen Standorten des Unternehmens abhebt. Der neue Campus, den Google "Bay View" nennt, besteht aus neun ungefähr gleichen Gebäuden, die meist nur vier Stockwerke hoch sind.

Die neuen Häuser haben allesamt eine rechteckige Grundform, die in der Mitte gebogen ist. Sie sind so angeordnet, dass sich jeweils große und kleine Höfe bilden. Teilweise besitzen die Gebäude auch begrünte Dächer, auf denen Cafés und Versammlungsorte unter freiem Himmel eingerichtet werden sollen. Die Häuser sind durch Brücken miteinander verbunden, um einen schnellen Übergang zwischen ihnen zu ermöglichen, ohne dass Autos oder Busse benötigt werden.

Bei der Planung der Anforderungen für den neuen Google-Komplex tat das Unternehmen das, was es am besten kann: Daten sammeln. So wurden Informationen zur Arbeitsweise und den Abläufen in den verschiedenen Teams gesammelt, Mitarbeiter befragt und Zusammenhänge zwischen Abteilungen untersucht, um herauszufinden, wie die neuen Bürogebäude am besten aussehen sollten.

Die Anordnung von Rechtecken mit gebogenen Mittelteilen ergab sich aufgrund dieser Daten, denn so kann man sicherstellen, dass keiner der Mitarbeiter mehr als zweieinhalb Minuten laufen muss, um trotz der mehr als 100.000 Quadratmeter Fläche zu einem Kollegen in einem anderen Bereich zu gelangen. Auf diese Weise will Google sicherstellen, dass sich die Mitarbeiter verschiedenster Abteilungen oft "über den Weg laufen", weil sich so der Austausch von Ideen und Innovation fördern lässt.

Im Grunde unterscheiden sich die Neubauten nur begrenzt von den bisher genützten Google-Quartieren, denn es wird unter anderem auch wieder eine Vielzahl von Cafés und Gemeinschaftseinrichtungen geben. Das Unternehmen setzt außerdem weiterhin auf eine energiesparende Bauweise. Letztlich habe man sich bei der Gestaltung nicht an Äußerlichkeiten, sondern an der erwarteten Art der Zusammenarbeit der Mitarbeiter orientiert und den "Bay View"-Campus desshalb sozusagen "von innen nach außen" designt, heißt es. Google, Googleplex, Bay View Google, Googleplex, Bay View Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:15 Uhr Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
129
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden