PlayStation 4: Keine Sperre für gebrauchte Spiele

Logo, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4 Bildquelle: Sony
Der japanische Elektronikriese Sony will bei seiner neuen PlayStation 4 sicherstellen, dass entgegen früherer Gerüchte auch gebrauchte Spiele problemlos genutzt werden können.
Der Chef von Sonys Spielestudios, Shuhei Yoshida, stellte auf Nachfrage von 'Eurogamer' klar, dass man sich bei der PS4 an den Erwartungen der Kunden orientieren werde. Wer ein Spiel in physikalischer Form erwerbe, gehe davon aus, dass er es auch überall nutzen kann, was auch den Erwartungen von Sony entspreche.

Gebrauchte Spiele können also auf der PlayStation 4 gespielt werden, bekräftigte Yoshida nach einer erneuten Bitte um eine Bestätigung. Zuvor hatte es Gerüchte gegeben, wonach Sony eine Art Sperre für die Nutzung gebrauchter Spiele auf einer anderen Konsole einführen würde. Sie gehen auf ein Patent zurück, das dem Unternehmen jüngst zugeteilt wurde.

Das Patent sieht vor, die Spielemedien mit einer Art kontaktlosem Tag zu versehen, das von der Konsole erkannt und gelesen wird. Die Informationen des Tags würden dem Ansatz nach an die jeweilige Konsole gebunden, um so den Weiterverkauf eines Spiels zu unterbinden. Einer Quelle von Eurogamer zufolge soll das Patent jedoch nicht für die PS4 gedacht sein.

Auch im Zusammenhang mit der nächsten Xbox von Microsoft hieß es erst vor kurzem, dass die Redmonder eine Sperre für Gebrauchtspiele planen würde. Demnach will man bei den Spielen auf eine Kombination aus Produktschlüsseln und einer Aktivierung über das Internet setzen. Auf diese Weise ergebe sich ein Online-Zwang, der auch dafür sorgt, dass gebrauchte Spiele nicht weiterverkauft werden können.

Die Meldungen über mögliche Sperren für gebrauchte Spiele sorgten für Aufregung unter den Spielefans. So ließ der US-Einzelhändler GameStop, der einen Großteil seines Umsatzes und Gewinns mit dem Verkauf von gebrauchten Spielen für diverse Gaming-Plattformen verdient, eine Umfrage durchführen. Das Ergebnis war eindeutig: die Kunden lehnen eine Konsole ab, auf der sie keine gebrauchten Spiele nutzen können.

Die PlayStation 4 soll rechtzeitig vor Weihnachten 2013 auf den Markt kommen, wobei Sony bisher noch nicht klargestellt hat, ob das Gerät sowohl in den USA als auch Europa und Japan bereits in diesem Jahr verfügbar sein wird. Logo, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4 Logo, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4 Sony
Mehr zum Thema: PlayStation 4
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
61,99
Blitzangebot-Preis
35,00
Ersparnis zu Amazon 50% oder 34,98

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden