Surface RT: Update soll WLAN-Probleme beseitigen

Microsoft hat gestern Abend im Rahmen des allmonatlichen Patch-Days nicht nur eine ganze Reihe von sicherheitsrelevanten Updates zur Verfügung gestellt, sondern auch mit der Auslieferung eines Updates begonnen, das unter anderem die WLAN-Probleme beim Surface RT-Tablet beseitigen soll.

Zu den Updates gehört auch ein sogenanntes System-Firmware-Update für das Surface RT, mit dem Microsoft laut Angaben aus seinem Support-Forum "begrenzt" auftretende Probleme mit der WLAN-Verbindung seines ersten hauseigenen Tablets aus der Welt schaffen will. Außerdem bringt das Update Treiberaktualisierungen mit, die die "Performance" der Windows-, Lautstärke- und Power-Buttons beim Surface RT verbessern sollen.

Bereits kurz nach der Einführung des Microsoft Surface RT hatte es von zahlreichen Erstkäufern Beschwerden gegeben, laut denen die WLAN-Verbindung des Tablets häufig abreissen kann, gerade wenn man das Gerät im sogenannten Connected Standby betreibt. Unter anderem konnte es deshalb nicht zur Wiedergabe von Musik-Streams bei abgeschaltetem Display genutzt werden.

Im Zusammenhang mit dem Connected Standby gab es auch ein weiteres Update, das im Knowledge-Base-Eintrag KB2808380 beschrieben wird. Es soll Probleme verhindern, die bisher dafür sorgten, dass das Tablet in den Connected Standby-Modus wechselte, während noch der Download von Updates über die automatische Update-Funktion von Windows läuft. Den betroffenen Nutzern war es dadurch nicht mehr möglich, Updates für Anwendungen aus dem Windows Store zu erhalten.


Mit den jüngsten Updates will Microsoft auch bei anderen Geräten mit Windows 8 und Windows RT dafür sorgen, dass sie zuverlässig aus dem Schlafmodus geholt werden können. Unter Umständen funktioniert dies nicht richtig, so dass die jeweiligen Systeme vollständig neu gestartet werden müssen.

Hinzu kommt ein Update für Windows RT und Windows 8, das Probleme bei der Wiedergabe von Audioinhalten über Bluetooth und bei der Wiedergabe von Videos aus dem Windows Media Center über die Xbox-Spielkonsole beheben soll. Microsoft empfiehlt Anwendungen, die nicht die automatische Update-Funktion von Windows nutzen, manuell auf Updates zu prüfen, in dem sie das entsprechende Einstellungsmenü für Windows Update aufrufen.
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Da werden sich die 10 RT-User aber freuen ...:)
 
@doubledown: Ich freu und mein Bruder freuen sich bereits. Ob die restlichen 8 User bereits Bescheid wissen?
 
@doubledown: Think different.
 
@holyfetzer: Nö, bei denen verstaubt das Ding schon in irgend einer Ecke, die wollen das gar nicht wissen.
 
@doubledown: und? vielleicht bald 11 user. ich überleg mir in ein zwei monaten auch vielleicht ein surface zu holen...


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Braun Oral-B Precision Clean 7er+1-PackBraun Oral-B Precision Clean 7er+1-Pack
Original Amazon-Preis
17,48
Blitzangebot-Preis
15,99
Ersparnis 9% oder 1,49
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Microsofts Surface auf Amazon