Apple: iOS 6.1.1 gegen Verbindungsprobleme ist da

Apple hat soeben mit der Auslieferung von iOS 6.1.1 begonnen. Mit dem neuen Update will das Unternehmen nach eigenen Angaben vor allem dafür sorgen, dass die von Besitzern des iPhone 4S gemeldeten Verbindungsprobleme aus der Welt geschafft werden.

In einer Mitteilung auf seiner Support-Website, hat Apple die Bereitstellung von iOS 6.1.1 bekanntgegeben. Dem Unternehmen zufolge will man mit der neuen Version des mobilen Betriebssystems "einen Fehler beheben, der die Performance in Mobilfunknetzen und die Zuverlässigkeit beim iPhone 4S einschränken" könnte.

Offensichtlich versucht Apple also mit dem jetzt erfolgenden Update die von Kunden des Netzbetreibers Vodafone gemeldeten Probleme mit dem Zugriff auf dessen Mobilfunknetz aus der Welt zu schaffen. Das Update enthält darüber hinaus auch Sicherheitsupdates, über die Apple zum jetzigen Zeitpunkt leider noch keine Informationen bereitgestellt hat.

Vodafone hatte zunächst nach zahlreichen Rückmeldungen von britischen Kunden davor gewarnt, das iPhone 4S auf das zuletzt erschienene iOS 6.1 zu aktualisieren. Kurze Zeit später veröffentlichte auch die deutsche Niederlassung des Mobilfunkriesen eine Warnung, in der man den Besitzern des iPhone 4S davon abriet, iOS 6.1 zu installieren.


Vodafone zufolge meldeten seine Kunden, dass ihre Geräte teilweise nicht in der Lage sind, eine Verbindung zum Mobilfunknetz aufzubauen, oder die 3G-Datenverbindung zu nutzen. Außerdem habe es Probleme mit dem Empfang und Versenden von SMS sowie mit dem Aufbau und Empfang von Sprachverbindungen gegeben.

Offenbar beschränkt sich Apple bei dem Update auf iOS 6.1.1 zunächst auf die Beseitigung der Verbindungsprobleme. Weitere Verbesserungen, die etwa die nach Angaben einiger Nutzer nach dem Update auf iOS 6.1 deutlich verkürzte Akkulaufzeit optimieren würden, hat Apple offenbar auf ein späteres Update verschoben.
Mehr zum Thema: Apple iOS
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
hmm den fehler kann ich bei mir nicht nachvollziehen. mal gucken ob der akku bug aber verschwunden ist. von 23% einfach ausschaltet ist nicht gerade schön.
 
@Rumpelzahn: Es soll in dem Fall helfen den Akku ein oder 2 mal bis auf 1% runtergehen zu lassen, so dass sich das Handy dann bei diesem niedrigen Stand von alleine abschaltet.
 
@Chris81: und wie komme ich zu 1% wenn es bei 23% schon ausgeht ?
 
@Rumpelzahn: Geht es auch schon bei 23% aus wenn es einfach nur daliegt oder nur wenn es verwendet wrid?
 
und? geht der Jailbreak noch?


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

iPhone 5 im Preisvergleich

Apple bei Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte