Apple soll an Uhr aus gebogenem Glas arbeiten

Der US-Computerkonzern Apple testet nach Angaben von mehreren angesehenen Zeitungen derzeit eine Art Uhr mit Smartphone-ähnlichen Funktionen. Die Smart-Watch soll aus gebogenem Glas bestehen und soll sich so bequem um den Arm des Nutzers legen.

Die 'New York Times' berichtet unter Berufung auf zwei Quellen, die mit Apples Erprobungen vertraut sein sollen, dass Apple in seinem Hauptquartier im kalifornischen Cupertino derzeit mit "einer Uhr ähnlichen Geräten aus gebogenem Glas" experimentiert. Als Betriebssystem wurde das auch beim iPhone und dem iPad verwendete iOS genannt.

Apples Smart-Watch soll sich von ähnlichen Produkten anderer Hersteller vor allem dadurch abheben, dass Apple begriffen haben soll, wie sich das verwendete Glas "um den Körper des Menschen legen kann". Laut dem Bericht ist noch unklar, ob Apple ein solches Produkt tatsächlich kommerzialisieren will, die technischen Möglichkeiten seien aber durchaus gegeben.

So hat mit dem Glaskonzern Corning einer der wichtigsten Zulieferer von Apple bereits im letzten Jahr sein neues "Willow Glass" vorgestellt, das sich leicht biegen lässt und dennoch äußerst widerstandsfähig ist. Aktuell liefert Corning bereits die Display-Abdeckungen für das iPhone und andere Apple-Produkte aus seinem Gorilla Glass.


Das 'Wall Street Journal' will ebenfalls erfahren haben, dass Apple derzeit an einem "einer Uhr ähnlichen Gerät" arbeitet, das "einige Funktionen eines Smartphones" ausführen kann. Apple habe bereits Gespräche mit dem Vertragsfertiger Foxconn geführt, um die Chancen für neue große Produktkategorien auszuloten, die über Smartphones und Tablets hinausgehen.

Angeblich erkundet Apple den Bereich der am Körper tragbaren Geräte schon länger und hat über Jahre hinweg entsprechende Mitarbeiter für solche Projekte eingestellt. Bereits Ende 2012 hatten chinesische Quellen verlauten lassen, dass Apple zusammen mit Foxconn und dem Chiphersteller Intel an einer sogenannten "iWatch" arbeiten würde.
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Wenn sie gut aussieht würd ich sie kaufen :)
 
@Kv17: Omg, jetzt werden die Leute nicht nur mit dem gleichen Smartphone, sondern auch mit der gleichen Uhr herumlaufen. Als es früher noch den Kommunismus gab, haben alle Menschen versucht unterschiedlich zu sein. Heute versuchen alle gleich zu sein.
 
@***XOX***: Die gleiche Uhr wie...welche andere denn? Oder meinst du jeder hat ein Iphone? Sieht ganz anders aus wenn man sich mal umguckt... Komische Aussage.. :)
 
[re:3] algo am 11.02.13 13:01 Uhr
(-1
@***XOX***:Na ja, ich bin und bleibe auch weiterhin ein Individuum, obwohl ich das besitze, was andere auch haben. Schließlich definiert sich meine Individualität nicht durch meinen Besitz ;)
 
@***XOX***: es gab bisher noch nirgends Kommunismus und die Individualität wollen Menschen schon immer und überall ausleben - kurioserweise auch dadurch, sich ggf. mit gleichen Gadgets auszustatten und die dann durch Zubehör oder zur Not Aufkleber wieder einzigartig zu machen.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59DeutschlandSIM SMART 300 im O2-NetzDeutschlandSIM SMART 300 im O2-Netz
Original Amazon-Preis
19,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 75% oder 15
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

iPad im Preisvergleich

Beliebt bei Apple-Produkte

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles