William Shatner ruft Reddit zu mehr Toleranz auf

William Shatner, der natürlich den meisten als Enterprise-Captian James Tiberius Kirk bekannt sein sollte, hat sich an die Reddit-Community gewandt und diese aufgerufen, Rassismus, Sexismus und Homophobie nicht länger zu tolerieren.

Lange ist Shatner zwar noch nicht Mitglied der bekannten Internet-Community Reddit, genauer gesagt seit Anfang des Jahres und einem Überraschung-Auftritt im Rahmen einer "Ask Me Anything"-Session, ist seither aber sehr aktiv und bezieht auch Stellung.

Nun hat Shatner dort einen 'Beitrag veröffentlicht', in dem er ein zweifellos relevantes Reddit-Problem anspricht: "Ich bin entsetzt über so manche unreifen, grauenhaft rassistischen, sexistischen, homophoben, ethnischen, etc. Posts, die hier einfach ignoriert werden", so der mittlerweile 81-jährige Shatner.

Shatner kritisiert den allzu offenen Umgang mit vermeintlicher "Meinungsfreiheit" bei Reddit. Nach Ansicht des kanadischen Schauspielers hätten Hass-erfüllte Beiträge nichts damit zu tun: "Die Tatsache, dass jemand hierherkommen kann und andere Leute aufgrund von Rasse, Religion, Abstammung oder sexueller Orientierung erniedrigen kann, nur weil er 'das Recht dazu hat' und keine Art von Moderation fürchten muss, ist die falsche Botschaft."

Shatner weiter: "Reddit ist die erste Mainstream-Seite, die Rassismus und ähnliches zulässt." Das Gegenargument anderer Nutzer, dass man doch die Möglichkeit habe, Beiträge nach unten oder oben zu voten, lässt Shatner nicht zu, da dies nichts daran ändere, dass diese am Ende des Tages nach wie vor auf der Seite zu finden seien.


Wie 'The Verge' schreibt, sei Shatner ein Mitglied einer "höflichen Gesellschaft" und versteht vielleicht nicht ganz, wie Reddit funktioniert. Das heißt aber nicht, dass er Unrecht hat und nicht versuchen kann, die "Herzen und Hirne" der Reddit-Nutzer zu ändern.

Offenbar hat der Schauspieler mit seinen Aussagen in eine offene Wunde gegriffen, mit mehr als erhaltenen 2300 Reddit-Punkten dürften viele Nutzer Shatners Meinung teilen.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Auch wenn Shatner da recht hat. Mit einem Verbot/Löschen von solchen Beiträgen auf einer Internetplattform ist es halt weniger getan. Das Problem fängt schon früh bei der Erziehung an. Und da hat man es halt mit Eltern zum tun, die ihren Kindern falsche Werte auf den Weg geben. Ist zum Glück zwar selten, aber wenn, dann müsste man hier was machen.
 
@FatEric: Ist selten, dass die Eltern bei der Erziehung heutzutage falsche Werte vermitteln? Stimmt. Meistens vermitteln sie gar nichts weil beide Elternteile arbeiten oder auch beliebt heutzutage - geschieden sind und man auch dann arbeiten muss
 
@FatEric: Erziehung ist ja auch falsch weil alles erzwungen ist.
 
@FatEric: Mit der Erziehung kann man nicht alles entschuldigen. Irgendwann sollte man alt genug sein um es kritisch zu reflektieren (Hinterfragen).
 
@HaPe2013: Das ist richtig. Das ist auch ein Grund, warum in der Rechten Szene viele unter 30 sind. Irgendwann checken es die meisten dann doch. Aber im Internet tummeln sich gerade die jungen Leute.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles