'Verblüffende Nachfrage': Surface Pro ausverkauft

Gestern startete in den USA der Verkauf des zweiten Microsoft-Tablets Surface Pro und das Gerät war nach nur wenigen Stunden ausverkauft. Das gilt vor allem für das 128-Gigabyte-Modell, das 64-GB-Gerät ist mittlerweile im Store wieder verfügbar.

Ausverkauft. Das ist die Nachricht, die Interessenten auf der Seite des Microsoft Stores derzeit zu sehen bekommen. Betroffen ist vor allem das 999-Dollar-Modell mit 128 Gigabyte internem Speicher, die Ausgabe mit 64 Gigabyte (für 899 Dollar) war kurzzeitig ebenfalls nicht verfügbar, scheint inzwischen wieder als lieferbar auf.

Surface Windows 8 Pro Übersicht
(HD-Version)

Panos Panay, Chef des Surface-Teams bei Microsoft, hat nun auf dem offiziellen 'Surface-Blog' (via 'Neowin') einen Beitrag dazu veröffentlicht. Dort heißt es: "Die Kundennachfrage beim Surface-Pro-Start war verblüffend. Wir arbeiten derzeit mit unseren Partnern im Einzelhandel zusammen, um die Lagerbestände wieder so schnell wie möglich aufzustocken", so Panay. "Unsere Priorität ist es, sicherzustellen, dass jeder Kunde sein neues Surface Pro so schnell wie möglich bekommt."

Die Berichte über das Interesse nach dem x86-Surface-Gerät, das mit vollwertigem Windows 8 ausgeliefert wird, sind unterschiedlich: Vor manchen Microsoft Stores wurden Schlangen gesichtet, an anderen Orten dagegen keine.


Natürlich werfen die Berichte über die Surface-Pro-Verfügbarkeit (bzw. Nicht-Verfügbarkeit) einige Fragen auf. Ist die Nachfrage nach dem 128-Gigabyte-Surface Pro tatsächlich höher als von Microsoft erwartet oder ging man mit besonders pessimistischen Erwartungen ins Rennen und bekommt ein quasi "durchschnittliches" Interesse zu spüren.

Panay lieferte jedenfalls keine nachhaltigen Erklärungen ab, teilte aber in Rahmen seines Blog-Eintrags mit, dass das Surface RT ab nächsten Donnerstag in 13 weiteren europäischen Ländern verfügbar sein wird, darunter Österreich und der Schweiz.

Siehe auch: Erste Surface-Pro-Tests - Viel Licht, viel Schatten
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Nunja... da müsste man wissen, wie viele Geräte verkauft wurden. Vielleicht stellt sich dann heraus dass die Nachfrage gar nicht so verblüffend war.
 
@Islander: sehr richtig. Ohne absolute Zahlen ist alles Stochern im Nebel und bloße Mutmaßung.
 
@Islander: Die meisten Leute lesen nur den News-Titel und schließen daraus, dass das Surface mega erfolgreich ist. Die News hat somit Ihren Zweck erfüllt :-)
 
@Islander: Dass "ausverkauft" in einem gewissen Maße sogar sehr werbewirksam hat Apple z.b. vorgemacht. Es suggeriert dem Kunden halt: "greif ganz schnell zu, bevor Du warten musst+ wow was so beliebt ist muss gut sein". Mich würd es nciht wundern, wenn man sich diesen Effekt einfach mal abgeschaut hat.
 
@Islander: z.B. Auf The Verge ist zu lesen, dass viele lokale Läden gar keine, oder nur 2-3 Geräte bekommen haben. Manche STÄDTE haben nicht ein Surface Pro bekommen. Vor diesem Hintergrund heißt das für mich eher, dass durchaus Nachfrage da ist, dass MS aber bei weitem nicht genug liefern kann. Von einem Megaerfolg kann man aber sicher noch nicht sprechen.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Sony Xperia SP SmartphoneSony Xperia SP Smartphone
Original Amazon-Preis
206,84
Blitzangebot-Preis
184,99
Ersparnis 11% oder 21,85
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Microsofts Surface auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles