Patente: Samsung will von Google wachsen lernen

Samsung, Logo, Samsung Logo Bildquelle: Samsung
Der koreanische Elektronikriese Samsung will sich an Google orientieren, um künftig durch innovative Technologien Wachstum zu erzielen. Dabei setzt man wie der Internetkonzern auf eine Strategie der Übernahme von kleinen Unternehmen, die interessante Produkte entwickeln.
Wie die Zeitung 'Korea Times' von einem Samsung-Manager erfuhr, will Samsung organisches Wachstum durch den Kauf von kleinen Unternehmen mit patentierten Technologien aus ausgewählten Bereichen erzielen, statt nur durch den Ausbau seines Geschäftsfelds zu wachsen. Dafür sei Googles Strategie ideal, so die Einschätzung des Mitarbeiters.

Die Expansion sei für Samsung nicht mehr der Schlüssel zu weiterem Wachstum. Stattdessen wolle man sich auf kleinere Deals konzentrieren, die sich im Mobil-, Video-, Bio- und Chip-Sektor ergeben. Man wolle so mehr Patente in Bereichen erwerben, in denen Samsung ohnehin schon aktiv ist, hieß es weiter.

Google hilft Samsung angeblich sogar bei der Umsetzung der Strategie der kleinen Übernahmen. So gebe es Gespräche zwischen dem größten Smartphone-Hersteller der Welt und dem Anbieter des Android-Betriebssystems, in deren Rahmen Google Samsung berät, wie kleine Firmen erfolgreich übernommen werden können.

Samsung Electronics hält sich mit Übernahmegeschäften angeblich stark zurück. So erwarb man seit 1994 nur zwei andere Unternehmen, nämlich den isrealischen Chip-Entwickler TransChip und die polnische Firma Amica. Hintergrund ist die 1994 erfolgte Übernahme des US-PC-Herstellers AST Research, die sich im Nachhinein als Fehlschlag erwies.

Die Finanzierung der Übernahmen sei für Samsung nicht das Problem, man wolle aber die Fehler der Vergangenheit nicht wiederholen. Weil Google vor einiger Zeit in einem für Samsung schockierenden Schritt Motorola Mobility und dessen zahlreiche Patente gekauft hat, sei man aber nun motiviert, selbst durch kleinere Übernahme Patente und innovative Technologien einzukaufen.

Samsung hat selbst bereits offiziell verlauten lassen, dass man mehr Geld für Forschung und Entwicklung ausgeben will, um mehr Patente zu erwerben. Erst kürzlich hat Samsung rund fünf Prozent der Anteile des Stylus-Spezialisten Wacom erworben. Damit will man wahrscheinlich die bei einigen Tablets und Smartphones integrierte Stylus-Bedienung verbessern. Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden