Zynga will Misserfolge schneller wieder einstampfen

Online-Spiele, Facebook Spiele, Farmville 2 Bildquelle: Zynga
Der Hersteller von Social-Games Zynga will Spiele, die von den Nutzern nicht gut genug angenommen werden, zukünftig schneller wieder einstellen und damit endlich einen Weg aus der Verlustzone finden.
Im vergangenen Quartal verbuchte das Unternehmen erneut einen Fehlbetrag. 48,6 Millionen Dollar standen in roten Zahlen unter den nun veröffentlichten Bilanzen. Nachdem man einen Teil der Belegschaft entlassen und weniger erfolgreiche Titel gestoppt hatte, stellt dies zumindest eine leichte Verbesserung dar. Im vorhergehenden Jahresviertel hatte das Unternehmen noch 52,7 Millionen Dollar Verlust vermeldet.

Der Umsatz lag mit 311,2 Millionen Dollar etwa auf dem Niveau des Vergleichszeitraums. Bei einer der wichtigsten Kennzahlen für das Geschäftsmodell des Unternehmens ging es aber weiterhin bergab: Die Einnahmen aus dem Verkauf von Zusatzinhalten in den Spielen, die vor allem im Social Network Facebook ihre Anhänger finden, sank von 306,5 Millionen Dollar auf 261,3 Millionen Dollar.

Insgesamt war es dem Unternehmen gelungen, im vergangenen Jahr zaghaft einen positiven Weg einzuschlagen. Im Jahresvergleich ging der Umsatz von 1,14 Milliarden auf 1,28 Milliarden Dollar nach oben. Der Verlust reduzierte sich von 404,3 Millionen auf 209,4 Millionen Dollar, nachdem die Firma sich an der Börse platziert hatte.

Laut Zynga-Chef Mark Pincus sei es in letzter Zeit besser gelungen, aus Fehlern der Vergangenheit zu lernen. Das heißt vor allem, dass man nicht mehr so lange an Hoffnungen auf einen neuen Erfolg festhalten will, wenn sich bereits früh zeigt, dass ein neues Spiel nicht auf das gewünschte Interesse stößt. Das gilt beispielsweise für "CityVille 2", das bei weitem nicht an den Vorgänger anschließen konnte.

Nach einem kurzen, dem anfänglichen Interesse geschuldeten Peak gingen die Nutzerzahlen schnell auf nur rund 5 Millionen zurück. Inzwischen wurde den Spielern mitgeteilt, dass CityVille 2 am 7. März eingestampft wird. Weiterhin will sich Zynga verstärkt auf Spiele konzentrieren, die auf den schnell wachsenden Markt für mobile Endgeräte abzielen. Online-Spiele, Facebook Spiele, Farmville 2 Online-Spiele, Facebook Spiele, Farmville 2 Zynga
Mehr zum Thema: Zynga
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70

Zyngas Aktienkurs in Euro

Zyngas Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden