Ouya: Ab März für Unterstützer, im Juni im Handel

Bei der Open-Source-Konsole Ouya läuft alles nach Plan: Entwickler haben ihre Geräte schon bekommen, Kickstarter-Unterstützer sollen im März ihre "vorbestellten" Konsolen erhalten. Im Handel wird es Ouyas ab Juni zu kaufen geben, allerdings vorerst nur in den USA.

In einem Interview mit dem 'Wall Street Journal' sprach Julie Uhrman, Chefin des Ouya-Projekts, ausführlich über die derzeit erfolgreichste freie Konsole. Zunächst betonte Uhrman, dass alles nach Plan laufe: All jene, die das Projekt über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter unterstützt haben, werden als erstes bedient, die Auslieferung dieser Konsolen werde im März beginnen.

Ouya Developer Console – Unboxing
(HD-Version)

Im April kommen dann alle Vorbesteller dran, die Ouya über die reguläre Webseiten geordert haben. Im Juni ist dann schließlich der US-Handel dran, ab Sommer wird es das Gerät dann bei Target, Best Buy, und Gamestop zu kaufen geben, dazu kommt noch Online-Händler Amazon.

Die auf Android basierende Konsole selbst wird auch im Handel 100 Dollar kosten, ist damit sogar um zehn Dollar günstiger, da das der Betrag ist, den man für den Versand aufrechnen muss. Wer einen zweiten Controller haben will, muss allerdings weitere 50 Dollar berappen, ganz schön viel. Dessen ist sich auch Uhrman bewusst und sagt, dass dies in der Tat ein "Premium-Preis" sei. Gleichzeitig sei das Steuergerät dank der Einbindung eines Touchpads aber auch "einzigartig am Markt", so die Ouya-Chefin.


Der Controller wurde übrigens zu einem sehr späten Zeitpunkt der Ouya-Entwicklung noch signifikant überarbeitet. In diesem Zusammenhang wurde Uhrman gefragt, ob man etwas dagegen hätte, wenn jemand den Ouya-Controller mit anderen Geräten nützen wird. "Das ist Okay für uns", sagte die Ouya-Chefin. Das sei aber ohnehin selbstverständlich, man habe ja eine Offenheit des Systems versprochen, so Uhrman.

Vorbestellzahlen legt allerdings auch Uhrman nicht offen: Bekannt ist, dass es rund 68.000 Kickstarter-Unterstützer gibt, darüber hinaus verrät man aber nichts. Uhrman verweist aber darauf, dass die US-Händler, mit denen man kooperiert, schon sehr "aufgeregt" seien.

Siehe auch: Ouya - Controller der Spielekonsole überarbeitet
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Perfekt. Wenn man schon ein High End Smartphone hat, dann braucht man ja nur den Controller zu kaufen und schon kann man dank Smartphone-TV-Connection loszocken. Frage mich wie das mit Ouya Games Download und Oberfläche für andere Geräte funktionieren wird?!
 
@algo: Das ist in der Tat interessant. Hab nen HDMI Anschluß am Handy und das würde sich dann richtig lohnen. Aber nur dann, wenn sich der Controller mit dem Handy verbinden lässt.
 
@algo: Boah geil, dann kannst du all die coolen Games wie Red Dead Redemption, GTA V, Crysis 3 usw. zocken. Ach ne, Moment: da läuft ja nur Handymurks ala AngryBirds drauf... ;-)
 
@borbor: Und auf Ouya läuft was? Richtig, das selbe, wie bei den Handys.
 
@borbor: Allso gta III gibts auf Android ob es für ouya gibt keine Ahnung ob Sie das IV unf V auch porten das ist derzeit nicht bekannt :-( ... jedoch wird es schon noch ein paar neue Games geben.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beiträge aus dem Forum