Samsung: Neue Galaxy-Geräte für junge Zielgruppe

Young und Fame, also jung und Ruhm: Das sind die Namen der neuesten Samsung-Smartphones. Damit will der koreanische Hersteller eine junge Zielgruppe ansprechen. Die Android-Geräte sollen "stylish" und gleichzeitig erschwinglich sein.

Samsung hat das Galaxy Young und das Galaxy Fame nun per 'Pressemitteilung' vorgestellt und preist sie als "Geräte für die jüngere und modische Generation von Mobilnutzern" an. Soll heißen: Kostet nicht viel, leistet aber auch nicht viel. Apropos viel: Wie viel die beiden Geräte tatsächlich kosten werden und ab wann sie verfügbar sind, teilte Samsung noch nicht mit

BILDERSTRECKE
Samsung Galaxy Fame Samsung Galaxy Fame Samsung Galaxy Fame


Optisch erinnern Young und Fame stark an das Galaxy S3 und insbesondere an die Mini genannte Variante des S3. Die drei Geräte "mit freiem Auge" zu unterscheiden ist keine leichte Aufgabe, eigentlich ist nur die Positionierung der Front-Kamera wirklich aussagekräftig.

BILDERSTRECKE
Samsung Galaxy Young Samsung Galaxy Young Samsung Galaxy Young


Immerhin laufen beide neuen "jungen" Galaxy-Geräte mit Android 4.1, also Jelly Bean. Das Galaxy Young hat einen rund 3,3 Zoll großen Bildschirm, beim Galaxy Fame sind es 3,5 Zoll. Beide Displays haben eine Auflösung von 480 x 320 Pixeln. In beiden neuen Modellen steckt ein nicht näher spezifizierter 1-GHz-Prozessor mit einem Kern.

Unterschiede gibt es bei der Kamera: Das kleinere Galaxy Young hat nur eine Optik mit drei Megapixeln, beim Fame sind es hinten fünf Megapixel samt LED-Blitz, zusätzlich hat es vorne eine VGA-Kamera. Als Speicher stehen jeweils vier Gigabyte bzw. microSD-Kartenslots für maximal 64 GB zur Verfügung.


Eine etwas merkwürdige technische Entscheidung wurde allerdings beim Arbeitsspeicher getroffen: Das Fame ist nach den meisten Gesichtspunkten das etwas leistungsfähigere Smartphone, nicht so beim Thema RAM. Das Fame hat nämlich nur mickrige 512 Megabyte ausgefasst, beim Young sind es zumindest 768 MB. Beim Akku ist man hingegen wieder "auf Linie", Young und Fame haben jeweils eine Batterie mit einer Kapazität von 1300 mAh.

Im WinFuture-Preisvergleich:

Mehr zum Thema: Samsung Galaxy S3
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Samsung sollte wirklich damit aufhören, wöchentlich neue Geräte auf den Markt zu schmeißen, die kaum voneinander zu unterscheiden sind. Samsung sollte sich stattdessen wieder mehr auf den Kunden konzentrieren und die bestehenden, erfolgreichen Produkte besser pflegen. Es reicht meiner Meinung nach vollkommen, im Smartphone-Bereich nur folgende Geräte, aber dafür mit ordentlichem Support (Updates) anzubieten: Galacy Ace, Galaxy S, Galaxy Note
 
@noneofthem: Genau, Samsung hat in der Hinsicht extremen Nachholbedarf. Anscheinend ist die betriebswirtschaftliche Sichtweise noch nicht angekommen, dass man sich nicht nur um neue Produkte kümmern soll, sondern auch um die Pflege der bereits veröffentlichten Produkte. Und nicht nur zu einem Zeitraum von einem Jahr. Dann erst wird das Unternehmen für den Kunden nachhaltig. Dieser ganze Galaxy-Markt ist ja echt unübersichtlich geworden´und vor allem unnötig.
 
@noneofthem: "Samsung sollte wirklich damit aufhören, wöchentlich neue Geräte auf den Markt zu schmeißen, die kaum voneinander zu unterscheiden sind. " So lange sich die Dinger verkaufen wie geschnitten Brot und Samsung damit massiv Geld scheffelt, machen sie doch alles goldrichtig ;-)
 
@noneofthem: aber echt.. wie hier unsere super ökonomen die probleme von samsung darstellen....... die nur leider keine sind. die machen gewinne ohne ende. so what?
 
@luckyiam: Wenn Samsung wenigstens alle neuen Geräte immer mit der aktuellsten Android-Version liefern würden, wäre es vielleicht noch vertretbar, wenn auch immernoch kundenfeindlich. Meiner Meinung nach sollte Googler sowieso langsam aktiv werden und zum Beispiel durchsetzen, dass neue Geräte spätestens 3 Monate nach Release einer neuen Android-Version mit der aktuellsten Version ausgeliefert werden müssen. So würde man der Fragmentierung noch weiter entgegen stehen.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Galaxy S3 Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Sony Xperia SP SmartphoneSony Xperia SP Smartphone
Original Amazon-Preis
209,99
Blitzangebot-Preis
184,99
Ersparnis 12% oder 25
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles