KeePass Password Safe 2.21 - Passwörter verwalten

Mit dem KeePass Password Safe ist es möglich, sämtliche Passwörter, die sich im Laufe des Lebens ansammeln, an einer zentralen Stelle zu verwalten. Sämtliche Kennwörter werden in einer verschlüsselten Datenbank abgelegt.

Um auf diese Datenbank zugreifen zu können, muss man sich lediglich ein Master-Passwort merken. Alternativ kann man mit einer speziellen Datei auf den Datenbestand zugreifen, die man beispielsweise auf einem USB-Stick bei sich führt. KeePassKeePass Die Software ist unter einer Open-Source-Lizenz verfügbar, so dass die Sicherheit von vielen Augen überprüft werden kann. Als Verschlüsselungsmechanismen kommen AES und Twofish zum Einsatz.

Mit der Version 2.21 von KeePass wurden diverse kleinere neue Funktionen, zu denen beispielsweise ein CSV-Importer gehört, in die Anwendung integriert. Zudem konnte man einige Workarounds für kleinere Bugs einbauen, so das Changelog.

Homepage: keepass.info
Lizenztyp: Open Source/Kostenlos

Download: KeePass Password Safe 2.21 / Portable
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Weis eigentlich einer genau wie sicher diese Verschlüsselung hier ist? Zurzeit habe ich AES/Rijndael 256-Bit Key Verschlüsselung drin. Empfiehlt sich ggf eine andere? Ansonst ist das Tool schon fast eine Pflicht Empfehlung!
 
@Clawhammer: Es gibt ein paar mögliche Angriffe.. die aber sehr unrealistisch sind in der Praxis. Es gibt Timing Attacken die funktionieren, wenn bestimmte Dinge im Cache stehen. Praktisch aber nicht umsetzbar. AES ist bis heute ein defacto Standard und reicht als Verschlüsselung in jedem Fall aus. Wenn da jemand ran will, muss er schon verdammt viel rechenpower haben und so lange du keine terroristischen Aktivtäten hegst, dürfte keiner diesen Aufwand betreiben. Und selbst dann, würde es bei einem gut gewählten Key ewig dauern.
 
@luckyiam: Zusätzlich zur verschlüsselten Passwortdatenbank kann man sich ja auch noch eine Schlüsseldatei anlegen lassen. Beides an unterschiedlichen Orten gesichert, sollte doch eine nahezu 100%ige Sicherheit bieten. Zudem habe ich meine Passwortdatenbank zusätzlich noch mit EncFS verschlüsselt, da ich so ruhigen Gewissens sie auch in meiner DropBox speichern kann. Meine Schlüsseldatei liegt aber nur Offline vor und wird auch nie irgendeine Cloud sehen.
 
@seaman: Tipp zur Dropbox: Ich habe den KeePass Ordner in einem mit Boxcryptor verschlüsselten Ordner gelegt. Das ganze funtioniert auch noch unterwegs auf dem Android Smartphone (KeePassDroid/Dropbox/Boxcryptor braucht man dazu, wie es bei iPhone ist kann ich nicht sagen)
 
@BrianvN: Ja, ich weiß. Unter Android nutze ich aber Cryptonite. BoxCryptor habe ich auch schon getestet gehabt, aber das hatte irgendwelche Probleme mit meiner mit EncFS verschlüsselten KeePassX-Datenbank und konnte sie nicht entschlüsseln. Aber der Test liegt schon länger zurück und ich weiß nicht mehr genau, woran es haperte. Aber letztlich bin ich mit Cryptonite mehr als zufrieden und belasse es jetzt dabei.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Devolo dLAN LiveCam Starter KitDevolo dLAN LiveCam Starter Kit
Original Amazon-Preis
109
Blitzangebot-Preis
88
Ersparnis 19% oder 21
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles