Windows-Apps dank Wine unter Android ausführen

Die Entwickler der bekannten Windows-Laufzeitumgebung für Linux namens Wine arbeiten gegenwärtig an einer weiteren Portierung auf das Android-Betriebssystem vom Internetkonzern Google.

Alexandre Julliard vom Wine-Team hat kürzlich in Brüssel auf der Konferenz Fosdem über Neuigkeiten des Wine-Projekts informiert und zudem einen ersten Vorgeschmack auf die damit geschaffenen neuen Möglichkeiten im Hinblick auf Android gegeben. Zu sehen gab es beispielsweise eine erste Vorschau, der Veröffentlichungstermin einer stabilen Version ist zur Stunde noch ungewiss. Wine für AndroidDemo von Wine für Android Den aktuellen Plänen der Wine-Entwickler zufolge sollen sich künftig viele gängige Windows-Anwendungen, die für x86-Prozessoren vorgesehen sind, unter Geräten mit Android ausführen lassen, sofern dort ebenfalls eine x86-Architektur zum Einsatz kommt.

Gegenwärtig hält sich die Verfügbarkeit von solchen Geräten noch stark in Grenzen. Seit dem letzten Jahr ist in Deutschland aber zum Beispiel das Razer I aus dem Hause Motorola erhältlich. Bei diesem Smartphone kommt ein Prozessor von Intel zum Einsatz. Erwartet wird für die kommende Zeit darüber hinaus, dass sich der Chiphersteller Intel verstärkt um dieses Marktsegment kümmern wird.

Siehe auch: Android-Apps sollen künftig auch in Chrome laufen

Wie bereits angesprochen hatten die Besucher der Konferenz in Brüssel jüngst die Möglichkeit, sich einen ersten Eindruck von den neu geschaffenen Möglichkeiten, also den Windows-Anwendungen unter Android, zu machen. Im Zuge der Demonstration liefen die Anwendungen allerdings nur sehr langsam. Dies sei der Tatsache geschuldet gewesen, dass Android in einem Emulator lief, berichtet das Online-Portal 'Phoronix'.

Eine Unterstützung für ARM-CPUs in 64-Bit-Versionen bringt Wine seit der Version 1.5.22 mit. Bei Wine 1.5.23 handelt es sich um die derzeit aktuellste Ausführung der Windows-Laufzeitumgebung für Linux und Mac OS X.

Download: Wine 1.5.23 für Linux
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Irgendwann emulieren wir euch alle;-)
 
@LastFrontier: "Wine Is Not an Emulator" ;)
 
@-=MoRpH=-: WINE ist sehr wohl ein Emulator. Es bildet die äußeren Schnittstellen eines Systems (Windows) nach, das ist rein per Definition eines Emulators ein Emulator. Ich kann auf mein Evalkit auch "Es ist kein Evalkit" schreiben und es ist immer noch ein Evalkit.
 
@Kirill: Der Name Wine ist ein rekursives Akronym und heist Wine is not an Emulator
 
@Kirill: So nicht Richtig, ein Emulator bildet ein Gastsystem vollständig auf einem Hostsystem nach, inklusive Hardware, während eine Laufzeitumgebung quasi ein "Adapter" ist, damit die APIs des einen Systems die Befehle für die APIs eines anderen verarbeiten können.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Devolo dLAN LiveCam Starter KitDevolo dLAN LiveCam Starter Kit
Original Amazon-Preis
109
Blitzangebot-Preis
88
Ersparnis 19% oder 21
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Interessante Android-Bücher

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles