HTC: Mit günstigen Smartphones gegen die Krise

Smartphone, Htc, Desire U Bildquelle: HTC
Der taiwanesische Hersteller HTC kommt aus der Krise nicht heraus und musste nun erneut miese Zahlen vermelden. Nun plant das Unternehmen einen Strategieumschwung mit günstigen Smartphones für aufstrebende Länder.
Die heute veröffentlichten Zahlen für das letzte Quartal des Vorjahres ließen keine Aufwärtstendenz erkennen, ganz im Gegenteil, es geht nach wie vor klar nach unten. Der HTC-Umsatz betrug 60 Milliarden taiwanesischer Dollar (1,48 Milliarden Euro), das bedeutet im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Minus von 41 Prozent, damals notierte man noch 2,49 Milliarden Euro. HTC Desire UGünstige Smartphones wie das Desire U sollen HTC aus der Krise führen Noch dramatischer sind die Ergebnisse hinsichtlich des Gewinns: Zwar ist man hier noch im Plus, sollte man den Abwärtskurs nicht stoppen, dürften rote Zahlen schon bald unausweichlich sein. Genauer gesagt schrieb man in Q4 2012 einen Gewinn (nach Steuern) von einer Milliarde Taiwan-Dollar (24,7 Millionen Euro), im Jahr 2011 waren es noch 10,9 Milliarden taiwanesischer Dollar (268,9 Millionen Euro).

Auch für das laufende Quartal dämpfte das Unternehmen die Erwartungen und sagte einen erneuten Umsatzrückgang um bis zu 60 Milliarden Taiwan-Dollar voraus. Damit befindet sich einer der bisherigen Stars des Marktes im Sturzflug, seit der zweiten Hälfte 2011 geht es konstant nach unten.

Das Unternehmen will aber natürlich nicht aufgeben und hat eine neue Strategie beschlossen. Wie die Nachrichtenagentur 'Reuters' berichtet, will sich HTC künftig auf Märkte in aufstrebenden Nationen konzentrieren, allen voran China.

HTC-Finanzchef Chang Chia-Lin sagte, dass sich sein Unternehmen zu sehr auf Märkte in Industrienationen und Mittelklasse- bis Top-Smartphones konzentriert habe, selbst im (in Summe nicht ansatzweise so zahlungskräftigen) China hatte man kein Gerät im Angebot, das günstiger ist als 1999 Yuan (etwa 230 Euro).

Deshalb will man in China sowie anderen wirtschaftlich aufstrebenden Nationen künftig deutlich günstigere Smartphones verkaufen, der HTC-Finanzchef nannte als neue untere Grenze 1000 Yuan, also rund 116 Euro.

Siehe auch: Desire U - HTC stellt neues Einsteiger-Phone vor Smartphone, Htc, Desire U Smartphone, Htc, Desire U HTC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
579,99
Im Preisvergleich ab
555,00
Blitzangebot-Preis
519,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 60

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden