Windows Phone 7.8 jetzt für alle Geräte verfügbar

Smartphone, Nokia, Windows Phone 7.8 Bildquelle: thewindowsclub.com
Microsoft und seine Gerätepartner haben gestern Abend auf breiter Front mit der Auslieferung des Updates auf Windows Phone 7.8 für alle bereits verkauften Smartphones mit der älteren Version von Windows Phone begonnen. Neben Nokia liefern mittlerweile auch HTC, Samsung und LG das Update auf Windows Phone 7.8 für alle Geräte aus, auf denen bisher Windows Phone 7.0 oder 7.5 im Einsatz war. Dabei werden auch Smartphones beliefert, für die deren Hersteller bis vor kurzem nach eigenen Angaben keine Pläne für die Aktualisierung hatten.

Hands-On mit dem neuen Windows Phone 7.8 Startbildschirm

So melden Besitzer des LG Optimus 7 (E900), dass ihnen seit gestern ebenfalls das Update auf Windows Phone 7.8 angeboten wird. Vor einiger Zeit hatten Support-Mitarbeiter von LG erklärt, dass es zum damaligen Zeitpunkt keine Pläne für ein Update auf Version 7.8 für das zur ersten Generation der Windows Phones gehörende Modell gab. Offenbar hat sich dies geändert und das E900 wird trotz allem bedient.

Das Gleiche gilt offensichtlich auch für das HTC HD7. Erst vor einigen Tagen hatte HTC noch über seine offizielle Twitter-Präsenz erklärt, dass man keinerlei Pläne habe, Windows Phone 7.8 für das ebenfalls zur ersten Generation der Smartphones mit dem neuen Microsoft-Betriebssystem zählende Modell anzubieten. Auch in diesem Fall ist in einschlägigen Foren jedoch nachzulesen, dass das Update auch für dieses Gerät seit kurzem erhältlich ist.

Soweit bekannt, werden derzeit tatsächlich alle älteren Windows Phones auf die neue Version des Betriebssystems aktualisiert. Dies gilt auch für die nicht mehr erhältlichen Geräte von Dell. Generell kann es einige Wochen dauern, bis die Nutzer auf ihrem Gerät über die Verfügbarkeit des Updates informiert und zum Anschluss an einen PC für dessen Download aufgefordert werden.

Auf Wunsch kann man das Update mit etwas Geduld auch erzwingen. Dazu muss das Telefon an den PC angeschlossen und die Zune-Software gestartet werden. In einem zweiten Schritt werden WLAN und eventuell bestehende 3G-Verbindungen über das Einstellungsmenü deaktiviert. In der Zune-Software klickt man dann in den Einstellungen für das Telefon auf "Aktualisieren".

Im Anschluss muss binnen kürzester Zeit die Internet-Verbindung des jeweiligen Rechners (WLAN oder Ethernet) gekappt werden, in dem man entweder das LAN-Kabel zieht oder das WLAN-Modul abschaltet. Ist die Verbindung getrennt, zeigt die Zune-Software nach einiger Zeit einen Update-Fehler an. Dann stellt man die Verbindung zum Internet wieder her, woraufhin die Software über die Verfügbarkeit eines Updates informieren sollte.

Je nach System schwankt die maximale Dauer, innerhalb der die Netzverbindung getrennt werden muss, damit der Update-Trick klappt. Die Anwender müssen also eventuell mehrere Versuche durchführen, bis das Update auch tatsächlich angezeigt wird. Generell können auch mehrere Wiederholungen nötig sein, weil mehrere Updates nacheinander eingespielt werden müssen, um das Telefon tatsächlich auf den neuesten Stand mit Windows Phone 7.8 zu bringen. Die Versionsnummer sollte nach der Aktualisierung 7.10.8858.136 lauten. Smartphone, Nokia, Windows Phone 7.8 Smartphone, Nokia, Windows Phone 7.8 thewindowsclub.com
Mehr zum Thema: Windows Phone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Wiko Getaway Smartphone Dual-SIMWiko Getaway Smartphone Dual-SIM
Original Amazon-Preis
199
Blitzangebot-Preis
179
Ersparnis 10% oder 20
Im WinFuture Preisvergleich

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden