Surface Pro: Zur Einführung gibt es nur Mini-Event

Den Start des ersten Microsoft-Tablets Surface mit Windows RT zelebrierte das Unternehmen noch mit einem Riesenevent in New York. Beim Surface Pro geht man es dagegen deutlich ruhiger an und feiert den Marktstart nur mit einem Mini-Event.

Am Tag vor dem offiziellen Verkaufsstart des Surface-Pro-Tablets, der am 9. Februar erfolgen wird, wird Microsoft eine Einführungs-Veranstaltung mit mitternächtlichem Verkaufsbeginn abhalten. Im Vergleich zum ersten Surface-Start kann man diese aber nur als Mini-Event bezeichnen.

Surface Windows 8 Pro Übersicht
(HD-Version)

In der Nacht vom 8. auf den 9. Februar wird es nach Angaben von 'ZDNet' einen "Empfang" geben, der eigentliche Start des Geräts wird dann in einer Filiale des Elektronikhändlers "Best Buy" am Union Square in New York gefeiert. Die (erste) Veranstaltung ist allerdings nicht öffentlich, zugelassen sind lediglich geladene Gäste. Pressevertreter wurden dazu allerdings auch nicht eingeladen, der Start-Event richtet sich offenbar vor allem an diverse Microsoft-Partner.

BILDERSTRECKE
Microsoft Surface pro Microsoft Surface pro Microsoft Surface pro


Unklar ist außerdem, wann man das x86-Tablet (in den USA) tatsächlich vorbestellen kann. Knapp mehr als einer Woche vor dem offiziellen Start hat Microsoft noch keine Angaben dazu gemacht. Derzeit ist zudem unklar, ob es überhaupt eine Möglichkeit geben wird, sich das Tablet schon im Vorfeld zu sichern.


Für Interessierte in Deutschland bzw. Europa ist das aber im Moment ohnehin nur bedingt interessant, da das Surface Pro (der offizielle Name lautet "Surface mit Windows 8 Pro") vorerst nur in den USA verkauft wird. Zum Thema Verfügbarkeit bei uns schreibt Microsoft auf seiner Webseite derzeit nur "Demnächst erhältlich".

Das Surface Pro ist das zweite von Microsoft selbst angebotene Tablet mit dem neuen Betriebssystem aus Redmond. In den USA kostet die 64-Gigabyte-Variante 899 Dollar, wer doppelt so viel Speicher haben will, muss 100 Dollar drauflegen.

Siehe auch: Microsoft Surface Pro ab 9. Februar im US-Handel
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Tja, wird wohl auch ein Ladenhüter - leider. Erst die nächste Generation wird interessant, mit besserem Display (PPI) und leistungsstärkeren Akku bei angemessenem Gewicht. Sollte es stimmen dass weniger als 30 GB Speicher frei bleiben bei der 64GB Variante ist sie auch einfach zu teuer und/oder unpraktisch für wirkliches Arbeiten. Ich will jedenfalls nicht alles auf Festplatten und Cloudspeicher auslagern müssen. Schade, hätte es gerne mit der CS6 von Adobe verwendet aber da bleibt ja dann wirklich zu wenig Platz
 
@4ndroid: besseres Display? Das pro hat FullHD Auflösung auf 10". Das reicht doch
 
@JasonLA: Die Touchscreen Matrix ist leider gröber, außerdem ist zum zeichnen und für kleinere Grafikbearbeitungen jedes Bisschen Auflösung und Farbtreue entscheidend. Ich hätte lieber 2560 x 1680 auf 10,1 Zoll. Aber ich benutze es auch sehr speziell, momentan noch das iPad (3) - aber auch da ist die Touchscreen-Matrix nur bei 1024 x 768
 
@4ndroid: Ja.. Photoshop auf dem Ipad3 ist echt eine qual
 
@4ndroid: es könnte durchaus ein ladenhüter werden, leider. die von dir genannten gründe sind meiner meinung nach aber weit hergeholt, du beschreibst es am ende ja selbst: deine anforderungen sind speziell und haben somit mit der mehrheit der leute nix zu tun.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Onkyo TX-NR626 (S) 7.2-Kanal AV-Netzwerk-ReceiverOnkyo TX-NR626 (S) 7.2-Kanal AV-Netzwerk-Receiver
Original Amazon-Preis
349,97
Blitzangebot-Preis
319
Ersparnis 9% oder 30,97
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Microsofts Surface auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles