Apple vs. Samsung: Keine Verdreifachung der Strafe

Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg
Durchaus überraschende Wende im (großen) Patent-Prozess zwischen Apple und Samsung: Richterin Lucy Koh hat entschieden, dass Samsung "nicht absichtlich" gegen die Schutzrechte des Unternehmens aus dem kalifornischen Cupertino verstoßen habe.
Bei jenem Gerichtsstreit, bei dem die Koreaner zu einer Milliardenstrafe verdonnert worden sind, wird es keine Verdreifachung der Strafe gegen Samsung geben. Nach dem Urteil von Ende August des vergangenen Jahres hatte Apple gefordert, dass der Schadenersatz in Höhe von 1,051 Milliarden Dollar auf drei Milliarden hinaufgesetzt wird, da die ursprüngliche Strafe zu gering ausgefallen sei.

Daraus wird jetzt aber wohl nichts werden: Wie 'The Verge' berichtet, hat Richterin Lucy Koh die Entscheidung der Geschworenen in der Nacht auf heute aufgehoben. Koh hat geurteilt, dass Samsung zwar gegen Apple-Patente verstoßen habe, aber ohne Vorsatz. Die Jury hatte ursprünglich das Gegenteil entscheiden und in fünf von sieben Punkten Verstöße inklusive Absicht festgestellt.

In der aktuellen Begründung schreibt Koh, dass Apple es nicht mit letzter Konsequenz geschafft habe, zu beweisen, dass Samsung das Wissen um die Apple-Patente bewusst ignoriert habe. Das koreanische Unternehmen hatte stets behauptet, dass man davon ausgegangen sei, dass die strittigen Apple-Patente ungültig seien und konnte das laut Koh auch überzeugend darlegen. Zusammengefasst konnte Samsung Richtirin Koh davon überzeugen, dass man "in die Situation im Glauben geraten ist, nichts Falsches zu tun."

Für die den ursprünglich festgesetzten Schadenersatz in Höhe von rund einer Milliarde Dollar hat das allerdings keine Folgen: Der Ausschluss einer etwaigen Absicht bedeutet lediglich, dass diese Strafe nicht verdreifacht wird. Theoretisch kann Richterin Koh auch diese Summe noch heruntersetzen, bisher gibt es aber keine Anzeichen für entsprechende (Teil-)Urteile.

Siehe auch: Apple vs. Samsung - Verkaufsverbot wurde abgelehnt Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren52
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden