Zweites Nexus 7 mit 1080p soll im Mai kommen

Man kann davon ausgehen, dass im nächsten Mai neue Nexus-Geräte kommen, schließlich findet da die nächste Google-Entwicklerkonferenz I/O statt. Dort soll auch der (wieder von Asus gebaute) Nachfolger des erfolgreichen Nexus-7-Tablets vorgestellt werden.

Nach Angaben des (leider nicht immer zuverlässigen) taiwanesischen Branchenmediums 'DigiTimes' soll Google beim Nexus-7-Nachfolger erneut mit Asus zusammenarbeiten. Das wäre allerdings nicht unbedingt überraschend, der Suchmaschinenriese dürfte in Sachen N7 kaum Grund zur Klage haben: Asus hat durchwegs hohe Stückzahlen liefern können, auch qualitativ erweist sich der Siebenzöller als absolut solide.

Nexus 7 – Aquarium
(HD-Version)

Viele technische Details nennt DigiTimes zwar nicht, man will aber erfahren haben, dass das zweite Nexus 7 einen Full-HD-Bildschirm mitbringen werde, also eine Auflösung von 1080p haben soll. Darüber hinaus soll das Gerät ein überarbeitetes Design bieten und einen Displayrahmen haben, der deutlich dünner als bei der ersten Version ist.

Ein dünnerer Displayrahmen beim Nachfolger wäre interessant, da dieser beim aktuellen Modell nach Angaben von Google absichtlich so entworfen worden ist, damit Platz zum Greifen bleibt. Das hat allerdings nicht jedem gefallen, weswegen ein überarbeitetes Design durchaus vorstellbar ist.


Weitere Details zur Technik oder Aussehen nennt DigiTimes nicht, dafür hat man (wie üblich unter Berufung auf Quellen aus der Zulieferkette) erfahren, wie oft sich das Nexus 7 verkauft hat: Bis Ende Januar 2013 soll die Zahl ausgelieferter Geräte sechs Millionen übersteigen, am besten verkauft sich dabei das Modell mit 32 Gigabyte und WLAN (also das 249-Euro-Gerät).

Zusammen mit dem Nachfolger will Google bis Ende des Jahres rund zehn Millionen Nexus-7-Geräte ausliefern. Die Preise bleiben nach DigiTimes-Angaben gleich, sollen sich also zwischen 199 und 249 Euro bewegen - die 3G-Variante für 299 Euro bleibt hierbei aber offenbar unerwähnt.

Im WinFuture-Preisvergleich:

Mehr zum Thema: Google Nexus 7
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Na dann darf man mal gespannt sein, was da so nettes im Mai auf uns zukommt! P/L ist ja bei den Nexus Geräten immer spitze! EDIT: Ich frag mich, wann mal das Nexus 10 verfügbar werden soll ;) Das dauert ja auch schon ewig..
 
@Prolamer: Vieleicht hätte Google das Nexus 10 auch bei Asus in Auftrag geben sollen, wenn man mit denen doch so rundum zufrieden ist was die Lieferung hoher Stückzahen anbelangt ;-)
 
@Lonnerd: Aber noch immer gibts keine Alternativen für den Preis in meinen Augen, ohne irgendwo Abstriche machen zu müssen... leider.
 
@szoller: Es gibt selbst dann kaum vergleichbaren Ersatz, wenn man bereit wäre, einen deutlich höheren Preis zu zahlen. Das einzige Tablet, das aktuell in der gleichen Liga spielt, ist das iPad 4. Da muss man allerdings Apple und iOS in Kauf nehmen, was bei weitem nicht jedermanns Sache ist.
 
@Prolamer: Habe meines heute verkauft. Dank Googles Lieferschwierigkeiten bei manchen Modellen und der Tatsache, dass man im PlayStore nur mit Kreditkarte zahlen kann, habe ich erstmals ein gebrauchtes Gerät mit Zugewinn wieder verkauft. Nach 2 Monaten kann ich sagen, dass Android immer noch nichts für mich ist. Trotz 4.2 Jelly Bean und Tegra3-Quad-Core und dem Bemühen Apps zu schließen, immer wieder Lags, Gedenksekunden und App-Abstürze. Das verringert den Spaß einfach. Warum Google das nicht hinbekommt...?


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Google Nexus 7 Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles