Microsoft will die Surface-Reihe weiter ausbauen

In dieser Woche haben die Entwickler aus Redmond ihre Quartalszahlen vorgelegt und dabei einen Rekord-Umsatz neben einem Minus beim Gewinn bestätigt. Auch im Bereich Hardware sind dabei Neuigkeiten bekannt geworden.

Der Chief Financial Officer von Microsoft, Peter Klein, hat sich zu diesem Thema geäußert. Seinen Angaben zufolge will der Konzern aus Redmond die hauseigene Surface-Reihe in Zukunft weiter ausbauen. Abgesehen von dem in Aussicht gestellten größeren Produktangebot will Microsoft auch auf weitere Distributionsmöglichkeiten setzen.

Surface Windows 8 Pro Übersicht
(HD-Version)

Künftig werden voraussichtlich mehr Geräte mit Windows RT und auch noch kostengünstigere Modelle angeboten. Eine möglichst gute Mischung der Surface-Reihe ist dabei das angestrebte Ziel von Microsoft, heißt es in einem Bericht von 'Slashgear'. Mit den zugehörigen Chipherstellern und OEM-Partnern arbeitet das Unternehmen aus Redmond aus diesem Grund eng zusammen.

Siehe auch: Surface-Senf: Gutes Tablet, Software mit Macken

Das Microsoft Surface Pro, also das erste eigene Tablet mit x86-Prozessor aus dem Hause Microsoft, wird ab dem 9. Februar dieses Jahres in den Vereinigten Staaten und in Kanada verkauft. Dieses neue Tablet wird rund 900 US-Dollar mit 64 Gigabyte integriertem Speicher kosten. Wünscht man hingegen eine Verdopplung des Speichers auf 128 GB, so muss ein Aufpreis von 100 US-Dollar in Kauf genommen werden.

BILDERSTRECKE
Microsoft Surface Tablet Microsoft Surface Tablet Microsoft Surface Tablet
Microsoft Surface Tablet Microsoft Surface Tablet Microsoft Surface Tablet


Unter der Haube des Surface Pro kommen ein Intel Core i5-Prozessor in Verbindung mit vier GByte Arbeitsspeicher zum Einsatz. Dieses Tablet läuft mit der herkömmlichen x86-Version von Windows 8 Pro samt der Unterstützung für alle Desktop-Anwendungen. Das 10,6 Zoll große Display ermöglicht eine Full-HD-Auflösung von 1920x1080 Pixeln.
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
MS muss hier richtig Gas geben. Ich verstehe diese endlosen Verzögerungen nicht. Surface Pro hätte direkt zum Win8 Launch in allen Märkten verfügbar sein müssen. Und zwar nicht zum vollkommen überzogenen Preis von 1000€, sondern für die Hälfte. MAXIMAL.
 
@Doc666: Nein, 1000 Euro sind für dieses Gerät absolut gerechtfertigt. Das ist ein Ultrabook, kein normales Tablet.
 
[re:2] Doc666 am 26.01.13 09:08 Uhr
(-11
@bluefisch200: falsch. Das hier ist kein ultrabook. Man kann es noch nicht mal auf dem schoß bedienen, weil der Ständer dann kippelt und die Tastatur wabbelt. Da kaufe ich für 1000€ lieber ein *richtiges* ultrabook. Und zwar am liebsten mit Windows 7 oder Ubuntu.
 
@Doc666: Man kann es sehr wohl auf den Schoß stellen, ohne weiteres! Man klappt die Tastatur nach hinten, klappt den Kickstand aus und fertig! Abgesehen davon, ist es ein Ultrabook in einem Tablet. 500€, ahahahahaha... also bitte.
 
@hhgs: da kaufe ich mir dann doch lieber für 500€ ein richtig gutes 13" notebook zum vernünftigen arbeiten und das aktuell beste Tablet am Markt zum abchillen, das nexus 10 für 400€(!!!). Und genau das ist Microsofts Problem. Ein gutverdienender Großbauer hat einen Traktor für den Acker und einen Sportwagen für die City. MS will ihm nun einen Traktor-Sportwagen-Zwitter für beides andrehen. Erfolg und Sinnhaftigkeit kann man sich leicht ausmalen.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Onkyo TX-NR626 (S) 7.2-Kanal AV-Netzwerk-ReceiverOnkyo TX-NR626 (S) 7.2-Kanal AV-Netzwerk-Receiver
Original Amazon-Preis
349,97
Blitzangebot-Preis
319
Ersparnis 9% oder 30,97
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Microsofts Surface auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles