SimCity-Beta: Wer Bugs nicht meldet, fliegt raus

Am nächsten Freitag startet die Beta der neuesten Ausgabe des Aufbauklassikers SimCity: Diese dient naturgemäß dazu, Fehler im Spiel aufzuspüren. Laut Nutzungsbedingungen ist das Melden von Bugs aber Pflicht: Wer einen entdeckt, aber nicht meldet, riskiert einen Rauswurf.

Der Neustart der SimCity-Reihe wird von Aufbau-Fans mit großer Spannung erwartet. Bevor das Spiel offiziell am 7. März 2013 erscheint, findet (mindestens) ein verlängertes Beta-Wochenende statt. Wer sich dafür angemeldet hat, muss natürlich auch mit den dazugehörigen Nutzungsbedingungen einverstanden erklären.

SimCity – Intro-Video
(HD-Version)

Das Blog 'SideQuesting' hat sich diese EULA (End User License Agreement, also Endbenutzer-Lizenzvereinbarung) genauer angesehen und dabei eine Passage entdeckt, die sicherlich einiges an Gesprächsstoff bietet. Publisher Electronic Arts (EA) schreibt darin unter Punkt 6.2, dass das Melden von Bugs verpflichtend ist und bei Nicht-Einhaltung bestraft wird.

Und zwar heißt es in der Passage, dass sich ein Beta-Teilnehmer einverstanden erklärt bzw. dass es dessen "Verantwortlichkeit" sei, "alle bekannten Bugs, das Ausnutzen von Bugs, nicht dokumentierter Features oder andere Mängel oder Probleme sofort nach deren Entdeckung" zu melden.


Das ist an sich nichts Ungewöhnliches, schließlich dient eine Betaphase dazu, dass mit Hilfe von Nutzern Schwachstellen im Programmcode aufgespürt werden. Allerdings kommt an dieser Stelle der zweite Teil des EULA-Punktes 6.2 ins Spiel: "Wenn du einen Bug kennst oder von einem gehört hast und diesen nicht an EA meldest, behalten wir uns das Recht vor, dich nicht anders zu behandeln wie jemanden, der diesen Bug ausnutzt", schreibt der Publisher. Als Konsequenz droht EA bei solchen Verstößen, das einem der Zugang entzogen wird, das kann bis zur Sperre des jeweiligen Origin-Kontos führen.

SimCity – Katastrophen-Trailer
(HD-Version)

Wie EA bzw. Entwickler Maxis das "Nicht-Melden" eines Bugs feststellen wollen, ist unklar, womöglich handelt es sich bei dieser Formulierung lediglich um eine Art Abschreckung. bzw. einen (unglücklich formulierten) Aufruf, das Beta-Wochenende nicht bloß als Demo zu sehen.

Siehe auch: SimCity - Online-Pflicht wegen fehlender PC-Leistung

Im WinFuture-Preisvergleich:

Mehr zum Thema: SimCity
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
und wie wollen sie das nachweisen? -.-
 
@Mezo: Das ist die große Frage. Man könnte das quasi als "EULA-Trollen" bezeichnen: Lässt sich nicht überprüfen, aber unbeliebt hat sich EA damit dennoch (völlig unverschuldet noch dazu) gemacht. Edit/Nachtrag: Selten ein schöneres Beispiel für "Eigentor" gesehen...
 
@witek: Mal angenommen, der größte Teil der Nutzer würde sich daran halten.... Würde EA dann nicht mit Fehlern zugespammt werden, die schon alle doppelt und dreifach gemeldet wurden? Oder hat EA so wenig vertrauen in die eigene Qualität, dass die zu solchen Mitteln greifen müssen?
 
[re:3] web189 am 21.01.13 13:06 Uhr
(+10
@T!tr0: Eine Beta ist ausschließlich dazu gedacht, Fehler zu finden. Wer dies als frühzeitige Demo betrachtet ist aus Sicht der Entwickler ein Schmarotzer. Ich verstehe EA vollkommen, denn eine Beta ist nun mal zur Fehlersuche gedacht. Es mag Unternehmen geben, die Betaversionen als Werbung nutzen und großflächig bereitstellen - das ist jedoch vollkommen gegen den Grundgedanken und entspricht nicht dem Zweck. Dennoch könnte man solche Probleme vorbeugen, in dem die Tester gezielt ausgesucht und eventuell auch mit ein paar Euro entlohnt werden. Dann müsste man sich nicht auf Hans Wurst verlassen, der nur geil drauf ist ein neues Spiel zu testen.
 
@web189: Das ist zwar völlig richtig, die Optik, die sich EA durch so eine Formulierung erlaubt, ist aber trotzdem schief. Nicht-Melden von Bugs gleich dem Cheaten gleichzustellen, ist schon etwas merkwürdig, vor allem dann, wenn man es nicht einmal überprüfen kann...


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

SimCity im Preisvergleich

SimCity bei Amazon

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles