Chrome 25: Google verschlüsselt Anfragen für alle

Die Entwickler von Google wollen die Suche über den hauseigenen Browser Chrome und die eigene Suchmaschine auch für die Nutzer sicherer gestalten, die kein Google-Konto haben oder damit nicht am Browser angemeldet sind.

Wird aktuell ein Suchbegriff in die Adressleiste - Google selbst bezeichnet diese als Omnibox - eingegeben und man ist mit seinem jeweiligen Google-Konto am Browser angemeldet, so werden die Suchanfragen über SSL (Secure Socket Layer) verschlüsselt. Wurden die Zugangsdaten für den Google-Account hingegen nicht festlegt, so lief die Verbindung bisher ohne SSL ab.


Google teilte nun offiziell mit, dass die verschlüsselte Suche ab der Version 25 von Chrome für alle Nutzer zur Verfügung stehen wird. Aktuell befindet sich diese Ausführung noch im Developer- und im Beta-Channel.

Viele bekannte und große Webseiten setzen auf eine SSL-Verschlüsselung. Dazu gehören beispielsweise seit geraumer Zeit GMail, Twitter oder Facebook. Google selbst stellte die SSL-Suche im Mai 2010 zur Verfügung. Seit Oktober 2011 wurden die Suchanfragen aller angemeldeten Google-Nutzer automatisch verschlüsselt durchgeführt. Daran haben sich auch die Entwickler von Firefox und Safari ein Beispiel genommen und setzen ebenfalls auf eine verschlüsselte Google-Suche.

Da Sprachkommandos auf Smartphones und Tablets immer populärer werden, soll diese Technologie auch auf dem Desktop zur Verfügung stehen, meint Google. Einen ersten Eindruck von dieser Funktionalität kann man sich machen, wenn man einen Blick auf die Version 25 von Chrome wirft. Die Spracherkennung für den Chrome-Browser wird über die JavaScript-Schnittstelle Web Speech API realisiert.

Download: Google Chrome 24
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Es wäre besser, das man Suchergebnisse besser filtern kann, ich will diese: preisdeal, shopping, notebooksbilliger, idealo, preis, dooyoo, preisdeal, shopping, preissuchmaschine etc. Schrott nicht mehr sehen. Es gibt zur Zeit keinen vernünftigen Filter der diese Seiten wenigstens ausblenden oder farblich verändert.
 
@Navajo: Wenn du nach nem IT Gerät suchst, ist notebooksbilliger aber ein guter Treffer ;)
 
[re:2] Sapo am 20.01.13 13:12 Uhr
(+1
@Navajo: Wenn ich nach einem Produkt suche, sind solche Suchergebnisse hilfreich. Wüsste nicht warum man diese ausfiltern sollte.
 
@Sapo: weil ich es nicht suche, die suchergebnisse sollen ja ncht gelöscht werden sondern gleich andersfarbig hervorgehoben werden. Ich brauche doch nur irgendein Modell eines Gerätes angeben und schon kommen haufenweise Preisvergleichsportale, vielleicht will ich es ja nicht kaufen sondern suche andere Informationen dazu. Diese ganzen Preisvergleicher nerven unheimlich. außerdem wäre es gut wenn man den Filter selber anlegen kann, so kann sich ja jeder selber seine Sachen rausfiltern.
 
@Knerd: ja, aber doch nur wenn ich danach auch suche... es kommt ja nicht nur notebooksbiliger.de das wäre ja kein Problem. Es gibt aber eine Menge Preisvergleichsportale die ich nicht sehen will...


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Empfehlenswerte Chrome-Bücher

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte