Dritte Xbox: Skype wird künftig zum Chat-Standard

Microsoft, Skype, Webbasierter Videochat Bildquelle: Microsoft
Seit gestern wissen wir, dass die Xbox 3 (wie alle anderen Microsoft-Geheimprojekte) wie in einem Spionage-Thriller gehütet wird. Dennoch ist die heutige Meldung, dass Skype den bisherigen Xbox-Chat ersetzen wird, glaubhaft. Grund: Der Schritt liegt auf der Hand.
Skype wird beim Xbox-360-Nachfolger zur zentralen Plattform bzw. Schnittstelle für alle Arten der Kommunikation. Das berichtet die Branchenseite 'ComputerAndVideoGames' (CVG) unter Berufung auf eine "mit der Angelegenheit vertraute Quelle" im Unternehmen.

Skype wird dabei nicht nur beim Xbox-360-Nachfolger zur Basis für Chat und Co., auch alle mit Xbox verbundenen Dienste (auf Tablets und PCs) dürften künftig auf den Voice-over-IP-Anbieter zugreifen. Die von CVG zitierte Microsoft-Quelle deutete an, dass mit der Umstellung auf Skype auch neue Funktionen auf der dritten Xbox Einzug halten werden: "Man könnte schlussfolgern, dass es bei Xbox Live der nächsten Generation auch asynchrone Sprach- und Videonachrichten geben wird." Trotz des Konjunktivs kann man das wohl durchaus als Ankündigung bzw. Bestätigung sehen.


Weitere Details zu den Chat-Funktionalitäten der noch für dieses Jahr erwarteten insgesamt dritten Microsoft-Konsole nennt die Quelle nicht. Überraschend sind diese Angaben allerdings nicht, da Skype schon seit einer ganzen Weile zum Redmonder Konzern gehört - Microsoft hatte den VoIP-Anbieter im Jahr 2011 übernommen und sich das Ganze etwa 8,5 Milliarden Dollar kosten lassen.

Schon jetzt schaltet Microsoft alle Dienste, die eine interne Konkurrenz zu Skype darstellen, nach und nach ab, der prominenteste Vertreter ist der Windows Live Messenger, der (bei uns) Mitte März eingestellt wird, da die Nutzer künftig via Skype chatten sollen.

Eine Umstellung auf Skype bei der Xbox 3 würde für die Nutzer aber ohnehin kaum eine echte Folge haben, da die interne Xbox-360-Kommunikationslösung bisher auch nicht besonders im Vordergrund steht und auch keine einzigartigen Features bietet.

Siehe auch: Skype 6.1 mit neuer Outlook-Integration vorgestellt Microsoft, Skype, Webbasierter Videochat Microsoft, Skype, Webbasierter Videochat Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
Original Amazon-Preis
1.153,99
Im Preisvergleich ab
1.149,00
Blitzangebot-Preis
999,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 154,99

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden