Office 2013: Preview-Version läuft noch nicht aus

Wer sich die neueste Version von Microsofts Büroprogrammpaket über Office 365 heruntergeladen hat, sollte sich wundern, wenn er dieser Tage eine Nachricht bekommt, dass Office 2013 abläuft. Microsoft bestätigt nämlich, dass diese Testversion nur verlängert wird.

Wie das Blog 'Neowin' unter anderem unter Berufung auf 'McAkins Online' berichtet, haben in den vergangenen paar Tagen einige Office-2013-Nutzer eine Nachricht erhalten, die ihnen mitteilt, dass die kostenlose Preview-Version demnächst abläuft.

Office 2013 – Welcome to your Modern Office
(HD-Version)

Microsoft hat ursprünglich angekündigt, dass die Office-365-Ausgabe 90 Tage nach dem Erreichen des Release To Manufacturing-Status (RTM) enden wird, das wäre nun der Fall. Nun hat aber Microsoft aber Neowin ein Statement übermittelt, in dem man betont, dass dies nicht der Fall ist und diese Office-Version noch eine ganze Weile genutzt werden kann.

Siehe auch: Office 2013 Preview: Neues und erste Eindrücke

Das Redmonder Unternehmen schreibt: "Die Trial-Version läuft nicht aus, sondern wird stattdessen automatisch verlängert." Wer eine entsprechende Mitteilung angezeigt bekommt, muss nichts unternehmen, das System erledigt alles von selbst. Microsoft weist darauf hin, dass es sogar schon einmal eine derartige Auto-Verlängerung gegeben hat, nur blieb diese offenbar unbemerkt.


Man betont jedoch, dass es dennoch ein Ende geben wird. Die Probeausgabe hat nämlich definitiv ein Ablaufdatum und zwar 60 Tage nach der generellen Verfügbarkeit der nächsten Office-Version. Und das dürfte Ende März der Fall sein, Microsoft bringt Office 2013 am 29. Januar in den Handel, wie das Unternehmen vergangene Woche offiziell bekannt gab.

Fertig ist Office 2013 ohnehin schon länger, seit Ende Oktober kann das Programmpaket über die Microsoft-Netzwerke TechNet und MSDN heruntergeladen werden. Die Software-Suite kann übrigens nach wie vor ausprobiert werden und zwar mittels einer kostenlosen 60-Tage-Testversion von Office 2013 Professional Plus.

Download: Office 2013 Professional Plus 60-Tage-Testversion
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Da wird MS auch kaum eine andere Wahl bleiben. Ich vermute nämlich, dass gerade PC Nutzer nicht auf Office 2013 gewartet haben.
 
@jb2012: Ich finde es ganz nett gemacht. Ist auf dem PC auch mehr als Gut benutzbar. Ein Paar zusätzliche Features finde ich sogar als praktisch wie das neue markieren von mehreren Mails. Aber die Farbe vom Office sollte man umstellen. Ich finde das weiße Design ist zu hell. Mit dem Dunkelgrauen lässt sich aber gut Arbeiten.
 
@jb2012: office 2013 am PC ist wie ein Frosch gekreuzt mit einem Esel.... Sieht seltsam aus und macht keinen Sinn.
 
@Doc666: Du weißt schon, wovon du redest? Layouttechnisch ändert sich nämlich nicht sehr viel im Vergleich zu 2007 und 2010. Ist also ziemlich exakt so bedienbar wie die vorherigen Version. Wird es mit einem Finger bedient, ändern sich die Eingabemethoden entsprechend und diese sind mehr als hilfreich - durfte ich bereits testen.
 
@jb2012: PC-Nutzer haben auf jede neue Officeversion nicht gewartet, das ist dasselbe Spiel seit Jahren. Und eine oder zwei Versionen später ist die überflüssigste Officeversion aller Zeiten aufeinmal die beste und alle nachfolgenden sind nur noch Mist.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Office 2013 bei Amazon vorbestellen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles